Ziegler testet Konfigurator

Giengen/Brenz – Der Aufbauhersteller Ziegler testet ein Konfigurator-Tool, mit dem Feuerwehr-Wunschfahrzeuge individuell am Bildschirm zusammengestellt werden können. Dabei kann der Beschaffer verschiedene Fahrgestelle, Aufbaukonzepte und Ausstattungen auswählen.

Im Endergebnis erhält der Beschaffer ein pdf-Dokument, das die individuelle Konfiguration auflistet. Eine verändernde Bildanzeige, passend zur Auswahl (wie es etwa Pkw-Hersteller anbieten) gibt es jedoch nicht. Das Online-Instrument soll dem Kunden die verschiedenen Möglichkeiten der Konfigurationen darstellen. Ziegler weist darauf hin, dass es sich bei dem Konfigurator auf der Firmen-Website um eine Beta-Testversion handelt. Die Laufzeit ist für drei Monate avisiert.

Fahrzeugkonfigurator der Firma Ziegler.
Fahrzeugkonfigurator der Firma Ziegler.
7 Kommentare zu “Ziegler testet Konfigurator”
  1. Ulrich Cimolino

    Erlauben Sie mir dazu folgende Anmerkungen:

    1. Es werden bei den “Sonderfahrzeugen”, hier den TLF, die alten Normbegriffe verwendet. Ich schlage vor, die neuen zu nehmen und die alten ggf. im Klammer oder als Fußnote zu erwähnen, falls das erforderlich sein sollte.
    Ein TLF 10/20 ist als TLF 2000, das TLF 20/30 als TLF 3000 genormt.

    2. Das bei den Sonderfahrzeugen als TLF 10/20 abgebildete U20-Fahrgestell soll m.W. in Kürze eingestellt werden.
    http://www.autobild.de/artikel/unimog-neue-generation-2013–4170014.html

    3. Die “Sonderfahrzeuge” lassen sich im Konfigurator im Gegensatz zu den “Normfahrzeugen” und den “FLF” gar nicht “konfigurieren”. Entweder sollte dann hier ein Hinweis erfolgen, dass es sich hier nur um allgemeine Informationen zu möglichen Lösungen handelt, oder dass die Seiten an der Stelle noch nicht fertig sind.

    An der Softwarefunktionalität und optischen Darstellung kann man auch noch einiges verbessern.

    Im Grundsatz keine schlechte Idee, die weiter verfolgt werden sollte, wenn ich auch die Einschränkung auf nur 2 Fahrgestellhersteller und wenige Auf- (Kabine) /Anbauvarianten nicht so gut finde.

  2. Oh Manno

    –> Ziegler weist darauf hin, dass es sich bei dem Konfigurator auf der Firmen-Website um eine Beta-Testversion handelt. Die Laufzeit ist für drei Monate avisiert. <–

    Wer Lesen kann, ist klar im Vorteil.
    Das ist eine Testversion… Die darf Fehler haben.

  3. Ich vermisse den Konfigurator. War echt eine gute Idee und eine gute Umsetzung.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: