Produkt: Download Feuerwehr Backnang
Download Feuerwehr Backnang
Wie die Feuerwehr Backnang die Brandkatastrophe von 2013 verarbeitete.
Trauer um Kameraden

Schleswig-Holstein trauert: Jugendfeuerwehrmitglied und Feuerwehrmann gestorben

Kiel –  In Schleswig-Holstein hat es gestern Abend und heute Morgen zwei Todesfälle bei Feuerwehren gegeben. Eine 13-jährige Angehörige der Jugendfeuerwehr Neumünster-Mitte starb laut Landesfeuerwehrverband (LFV) Schleswig-Holstein gestern im Krankenhaus. Außerdem war ein 55-jähriger Feuerwehrmann aus der Gemeinde Buchholz (Kreis Dithmarschen) heute Morgen bei einem Einsatz kollabiert.

Symbolfoto: Sven Buchenau

Wie der LFV Schleswig-Holstein mitteilte, stand der Todesfall des 13-jährigen Mädchens nicht im Zusammenhang mit dem Übungsdienst. Sie musste gestern gegen 19.30 Uhr rettungsdienstlich und notärztlich behandelt werden. Leider blieben alle Rettungsmaßnahmen ohne Erfolg und sie verstarb im Krankenhaus. Zur Todesursache hat der LFV keine Angaben gemacht.

Anzeige

“Unser Mitgefühl gilt in erster Linie der Familie. Aber auch den Angehörigen der Jugendfeuerwehr gelten unsere derzeitigen Gedanken. Wir wünschen ihnen die Kraft, über diesen Verlust hinwegzukommen und bieten jede Unterstützung hierzu an”, sagte Landesjugendfeuerwehrwart Dirk Tschechne.

Der 55-jährige Feuerwehrmann aus der Gemeinde Buchholz (Kreis Dithmarschen) sei am Donnerstagmorgen bei einem Brandeinsatz aus bisher unbekannten Gründen zusammengebrochen. Seine Kameraden begannen sofort mit der Reanimation. Die Wiederbelebungsmaßnahmen blieben erfolglos.

Daraufhin wurden die Kameraden der Buchholzer Wehr aus dem Einsatz abgezogen und durch Kräfte der Nachbarwehren Quickborn-Brickeln, Burg, Eddelak und Kuden ersetzt.

Text: Ann-Christin Westphal

Produkt: Download GW-Küche
Download GW-Küche
Praxisbeispiel für die Verpflegung an der Einsatzstelle: Wie ein GW-Küche der Feuerwehr helfen kann.

Schreibe einen Kommentar zu Anonymous Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.