VW baut den Crafter zukünftig selbst

Hannover – Seit 2006 baut Mercedes den Crafter für VW Nutzfahrzeuge. Doch die Zusammenarbeit wird vermutlich 2016 enden. Dies vermeldet jedenfalls die Hannoversche Allgemeine Zeitung unter Bezug auf Konzernkreise. Demnach wird VW die nächste Generation des Großtransporters selbst produzieren.

Rund 40.000 Crafter verkauft VW Nutzfahrzeuge pro Jahr. Produziert wird der Transporter allerdings in den Mercedes-Werken Düsseldorf und Ludwigsfelde. Technisch sind die Crafter nahezu baugleich mit den Sprintern von Mercedes. Nur bei den Motoren und den getrieben unterscheiden sich die Konkurrenten. Und auch durch die sehr unterschiedliche Optik sind Sprinter und Crafter nicht gleich als Geschwister zu erkennen.

Mit dem Ende der Kooperation wurde in der Branche schon länger gerechnet. Die Rollen sind zu ungleich verteilt. Mercedes setzt rund viermal so viele Sprinter ab wie VW vom Crafter (bis fünf Tonnen Nutzlast).

Crafter künftig aus Hannover?

VW-Patriarch Ferdinand Piëch hatte in der Vergangenheit schon mehrfach angedeutet, dass er Möglichkeiten für eine Lösung mit MAN sehe. MAN gehört wie VW Nutzfahrzeuge zum VW-Konzern. Der VWN-Betriebsrat dringt darauf, dass ein Crafter-Nachfolger im Stammwerk Hannover gebaut wird. Eine Standortentscheidung soll aber noch nicht getroffen worden sein.

VW-Chef Martin Winterkorn möchte auch im Nutzfahrzeugmarkt eine führende Rolle spielen. Großtransporter sind zudem eine strategisch wichtige Nahtstelle zwischen den Pkw- und dem Nutzfahrzeugsegment.

Die derzeitige Zusammenarbeit von VW und Mercedes endet Ende 2016. Die Stuttgarter bemühten sich intensiv um eine Verlängerung der Zusammenarbeit und brachten auch eine mögliche Erweiterung um Renault ins Spiel, heißt es. Doch im VW-Aufsichtsrat habe der Vorsitzende Ferdinand Piëch, schon lange ein Gegner dieser Zusammenarbeit, nach HAZ-Informationen dem eine deutliche Absage erteilt.

ELW der BF Herten auf VW Crafter. Gebaut wird das Fahrgestell in den Mercedes-Werken Düsseldorf und Ludwigsfelde. Doch diese Zusammenarbeit könnte 2016 enden. Foto: Preuschoff
ELW der BF Herten auf VW Crafter. Gebaut wird das Fahrgestell in den Mercedes-Werken Düsseldorf und Ludwigsfelde. Doch diese Zusammenarbeit könnte 2016 enden. Foto: Preuschoff

 

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: