Luft ohne Kabel

Vor- und Nachteile von Akkulüftern

Bremen – Akkubetriebene Lüfter bieten der Feuerwehr eine Reihe von Vorteilen: Sie sind zum Beispiel leiser als Motorlüfter, verursachen keine Abgase, sind vielfach sehr kompakt und benötigen keine Kabel. Das erlaubt schnelle Platzierungen, etwa innerhalb von Gebäuden. Aber die Geräte haben auch ihre Grenzen.

Das sind die Vorteile von Akkulüftern:

Anzeige

  • Kompakte Bauform (passt in Kleinfahrzeuge wie TSF und KlaF)
  • Leiser als Verbrenner
  • Kann an abgelegenen Orten und in Gebäuden eingesetzt werden
  • Keine Abgase, auch nicht durch Stromerzeuger
  • Kein Kabel, keine Wasserschläuche und kein Abgasschlauch im Weg
  • Kein Hantieren mit Benzinkanistern an heißen Teilen
  • Kann durch eine Person allein in Stellung gebracht werden
  • Vertikaler Betrieb möglich, zum Beispiel über Gullis
  • Teilweise Betrieb mit handelsüblichen Werkzeugakkus möglich
Atemluft Flaschen Transportbox
Zum sicheren Transport von vier Atemschutzflaschen!
183,95 €
AGB

Das sind die Nachteile von Akkulüftern:

  • Höherer Beschaffungspreis
  • Akku muss regelmäßig kontrolliert beziehungsweise geladen werden (eventuell Ladevorrichtung im Fahrzeug erforderlich)
  • Bei einigen Geräten lange Ladezeiten bis Akku wieder vollständig geladen ist
  • Bei fest eingebauten Akkus Ausfall des ganzen Gerätes im Falle eines Akkus-Schadens
  • Je nach Vergleichsgerät teilweise geringere Luftleistung

In der aktuellen Feuerwehr-Magazin-Ausgabe 1/2022 gehen wir ausführlich auf das Thema Akkulüfter ein und stellen in einer tabellarischen Marktübersicht die aktuell und neu erhältlichen Modelle vor. Das Feuerwehr-Magazin gibt es im Zeitschriftenhandel oder versandkostenfrei im Feuerwehr-Magazin-Shop!

Feuerwehr-Magazin 1/2022
Hier das Feuerwehr-Magazin versandkostenfrei bequem nach Hause bestellen!
5,50 €
AGB
Akkulüfter bei einem Einsatz der Feuerwehr Norden.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Mir stellt sich die Frage ob ein Laden des Lüfters im Fahrzeug eine erhöhte Brandgefahr darstellt? In modernen Fahrzeugen sind doch jetzt schon zahllose Lithium Akkus verladen.

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Naja es muss ja nicht unbedingt ein Akkubetriebenes Gerät sein. Elektrisch reicht ja schon völlig selbst wenn noch ein Kabel dranne ist.

    Ich meine, allein schon die geringere Lautstärke ist meiner Meinung nach ein großes Plus an Elektrogeräten.

    Und der Stromerzeuger ist ja in der Regel auch immer dabei.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.