Von wegen "Altes Eisen"

Unimog-Upcycling: 5 Beispiele für Waldbrand-Löschfahrzeuge

Feuerwehrfahrzeuge auf Mercedes Unimog gelten als unverwüstlich. Doch der Aufbau ist bei vielen älteren Exemplaren veraltet oder wird nicht mehr für den ursprünglichen Zweck benötigt. Eine Weiternutzung der robusten Basis ist allerdings möglich – durch Aufbereitung und Umbau.

Dieses TLF 2000 entstand durch Umbau eines RW 1 auf Mercedes Unimog U 1300 L. Den neuen Aufbau hat die FF Nassau (RP) selbst konzipiert.

In Teil 1 unserer Serie stellen wir im Feuerwehr-Magazin 12/2022 fünf Beispiele für Waldbrand-Löschfahrzeuge vor. Ausführlich berichten wir über den Unimog U 1300 L der FF Nassau (RP), der früher ein Rüstwagen (RW) 1 war. Seit dem selbst geplanten Umbau nutzt ihn die Feuerwehr als Tanklöschfahrzeug (TLF) 2000.

Anzeige

Den ursprünglich von Lentner gefertigten RW 1-Aufbau des Unimog flexten die Kameraden der FF Nassau an der Oberkante der Ladefläche ab.

Außerdem bieten wir Euch Infos und Fotos zu folgenden Feuerwehr-Unimogs:

  • TLF-W der FF Malsch (BW) auf Basis eines ehemaligen französischen Waldbrandlöschfahrzeugs.
  • Waldbrandlöschfahrzeug (WA-LF) 2000 der FF Ternitz-Sieding (Österreich), vormals ein kommunaler Kipper mit Ladekran.
  • Gerätewagen Waldbrand (GW-W) mit Wassertank der FF Münstertal (BW), vorher ein TLF 8/18. 
  • TLF-W der  LE Alchen der FF Freudenberg (NW), früher ein RW 1.

In Teil 2 unserer Serie (Feuerwehr-Magazin 2/2023) werden wir Euch dann Umbauten zu GW-Logistik und Schlauchwagen (SW) vorstellen.  

Ihr könnt das Feuerwehr-Magazin 12/2022 noch bis zum 15. Dezember 2022 bei Eurem Zeitschriftenhändler kaufen oder es – auch darüber hinaus (solange Vorrat reicht) – bei uns im Shop versandkostenfrei bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.