Von Saubermännern und Königen

Luckenwalde/Falkensee/Königs Wusterhausen (BB) – Tag 1 unserer Testfahrt ist geschafft. Wir sind im Hotel und lassen die letzten Stunden noch einmal Revue passieren. Neben vielen netten Kontakten gab es erste Meinungen zu unseren Testfahrzeugen.

Im Rosenbauer-Werk in Luckenwalde haben wir unsere beiden Boliden übernommen. Zur Erinnerung: Wir testen zwei Staffellöschfahrzeuge (StLF) 10/6 Compact Line gemäß DIN 14530-25. Zusammen mit Jürgen Penkner von Rosenbauer haben wir am Montag die freiwilligen Feuerwehren in Falkensee – eine amtsfreie Stadt im Osten des Landkreises Havelland nahe Berlin – und in Königs Wusterhausen – ein Mittelzentrum im Kreis Dahme-Spreewald – besucht. Beides sind freiwillige Feuerwehren mit einer hauptamtlichen Wachbereitschaft.

Unser Testfahrzeug, der Mercedes Atego 822, steht für die Fotoaufnahmen bereit. Foto: Olaf Preuschoff

Eines unserer Testfahrzeuge ist ein Mercedes Atego 822 4×2 Doka mit einer Motorleistung von 160 kw/218 PS sowie automatisiertem Schaltgetriebe. Zur Ausstattung gehört eine Feuerlöschkreiselpumpe N10 mit einer Leistung von 1.000 l/min bei 10 bar, ein 800 Liter fassender Löschwasserbehälter mit automatischer Niveauregulierung, eine Schnellangriffshaspel mit ND-Textilschlauch und Hohlstrahlrohr, einem Rosenbauer-Stromerzeuger (14 kVA), einem manuell ausfahrbaren Lichtmast sowie den Zusatzbeladesätzen Motorsäge, Strom, Beleuchtung sowie Tauchpumpe.

Bei de Feuerwehr Falkensee stellt Jürgen Penkner von der Firma Rosenbauer das Aufbaukonzept vor. Foto: Olaf Preuschoff

Das Resümee des ersten Tages bei allen drei Testfahrern und den beiden besuchten Feuerwehren: durchaus positiv. Zwar gab es auch einige Kritikpunkte, überwiegend konnten beide Fahrgestelle sowie der Aufbau überzeugen. Besonders angetan waren die Feuerwehrleute in Falkensee von der luftgefederten Kabine des MAN. „Auf unseren unebenen Straßen auf jeden Fall eine deutliche Verbesserung gegenüber unseren Fahrzeugen“, so die einhellige Meinung. Lob gab es für die Falkenseer von Jürgen Penkner: „Ihr habt die sauberste Feuerwache, die ich bisher gesehen habe.“ Und das gilt ebenso für die Fahrzeuge. Am Dienstag sind die beiden Testfahrzeuge bei den Feuerwehren in Freiberg und Voigtsdorf (SN) zu Gast.

Unter Königen: Am Abend nehmen die hauptamtlichen und die freiwilligen Feuerwehrleute de FF Königs Wusterhausen unsere beiden Boliden in Augenschein. Foto: Olaf Preuschoff
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: