Papagei narrt Polizei und Feuerwehr

Ibbenbüren (NW) -Eine besorgte Nachbarin und ein gesprächiger Papagei haben am Dienstag einen Einsatz von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr in Ibbenüren (Kreis Steinfurt) ausgelöst. Die Anwohnerin hatte eine Notlage ihrer Nachbarn befürchtet – und der Vogel unwissend dazu beigetragen.

Am Dienstagvormittag meldete sich die besorgte Laggenbeckerin bei der Polizei in Ibbenbüren. Die Frau schilderte den Beamten, dass sie seit zwei Tagen vergeblich versuche, ihre Nachbarn zu erreichen. Sie habe diese wegen anstehender Umbauarbeiten bitten wollen, ihr Fahrzeug umzusetzen. Trotz Klingeln und Klopfen an der Wohnungstür sei ihr nicht geöffnet worden. Da sie aber deutlich Kinderstimmen aus der Wohnung gehört habe, mache sie sich Sorgen.

Kinderstimme ruft nach Mama

Auch den angerückten Polizeibeamten wurde nicht geöffnet. Durch die geschlossene Tür hörten aber auch die Polizisten eine kindliche Stimme, die die Worte “Mama”, “Papa” und “Mama komm” rief. Der Polizei war mittlerweile bekannt, dass zur Familie des Nachbarn auch zwei Kinder gehören. Eine Kontaktaufnahme zu den Bewohnern per Telefon funktionierte nicht. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass hier möglicherweise ein Unglücksfall vorliegt, liefen nun weitere Maßnahmen an. Der Vermieter wurde befragt, die Feuerwehr und auch ein Rettungswagen gerufen.

Alles nur ein Missverständnis

Letztendlich öffneten Feuerwehrleute die Wohnungstür. Zu ihrer Überraschung trafen die Einsatzkräfte in der Wohnung nur einen Papagei an, eine gesprächige Blaustirnamazone (siehe Symbolfoto). Der Papagei saß vergnügt in seinem Käfig und begrüßte die Beamten mit den Worten “Mama”, “Papa” und “Mama komm”. Kurz danach wurde der vermisste Nachbar an seinem Urlaubsort telefonisch erreicht. Wie er gegenüber den Beamten versicherte, wird der Papagei während des Urlaubs der Familie regelmäßig von einer Bekannten mit Futter und Wasser versorgt. Die Wohnungstür wurde anschließend wieder verschlossen. Mit einem Schmunzeln auf dem Gesicht beendeten die Polizisten den Einsatz und begaben sich wieder auf Streife.

Symbolfoto: Blaustirnamazone
Symbolfoto: Blaustirnamazone
2 Kommentare zu “Papagei narrt Polizei und Feuerwehr”
  1. Die Hauptsache ist doch, es ist niemand zu Schaden gekommen-lieber einmal zuviel ausgerückt als eine Trauerfeier!

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: