Produkt: Download Wege zum Traumberuf Feuerwehr
Download Wege zum Traumberuf Feuerwehr
Direkt-Ausbildung - Quereinsteiger - Studium
Ausbildung auf der Meyer Werft Papenburg

Neue Feuerwehrschule für Werkfeuerwehrleute in Niedersachsen

Papenburg (NI) – Am Mittwoch, dem 1. September nahm das Ausbildungszentrum für Werkfeuerwehrleute unter dem Dach von Meyer Port 4 seinen Betrieb auf. Es ist damit die erste privatwirtschaftliche Werkfeuerwehrschule in Niedersachsen. Seit Anfang September werden bereits die ersten Lehrgangsteilnehmer in Papenburg (Kreis Emsland) ausgebildet. Die Investition in eine neue Infrastruktur wie beispielsweise Fahrzeuge sowie Ausbildungsanlagen sorgt innerhalb der Meyer-Gruppe für eine Stärkung des gesamten Standortes.

Auf dem Gelände und in den Hallen der Meyer Werft üben die Absolventen des B1-Kurses für Werkfeuerwehrleute an der ersten privatwirtschaftlichen Werkfeuerwehrschule Niedersachsens. (Bild: Meyer Port 4)

Meyer Port 4 wird pro Lehrgang mindestens zehn Teilnehmer auf dem Gelände der Meyer Werft ausbilden und damit einen wesentlichen Beitrag zur Bekämpfung des Fachkräftemangels bei Feuerwehrleuten leisten. Die Schule bietet die Ausbildung der hauptberuflichen Werkfeuerwehreinsatzkräfte der Qualifikationsebene 1 (Grundlehrgang B1) nach Maßgaben der Verordnung über die Ausbildung und Prüfung für Laufbahnen der Fachrichtung Feuerwehr (APVO-Feu) und der „Richtlinie über die Organisation, Ausbildung und Ausrüstung von Werkfeuerwehren in Niedersachsen” an.

Anzeige

„Ich freue mich sehr, dass wir nun mit der Ausbildung neuer Werkfeuerwehrkräfte unser Spezialwissen bei der Schiffsbrandbekämpfung weitergeben“, sagt Ralph Keipp, Leiter der Schule sowie der Werkfeuerwehr von Meyer Port 4. „Mit dem heutigen Start der Ausbildung erreicht Meyer Port 4 den nächsten Meilenstein. Ich bin sehr stolz auf das gesamte Team, das es innerhalb kurzer Zeit geschafft hat, die Werkfeuerwehrschule neben den vielfältigen Aufgaben bei der Corona-Prävention aufzubauen. Alle erfolgreichen Teilnehmer der ersten zwei Lehrgänge werden wir übernehmen und so die permanente Besetzung der Werkfeuerwehr auf dem Werftgelände mit hauptberuflichen Kräften sicherstellen“, sagt Timo Milbrandt, Betriebsleiter von Meyer Port 4.

Wasserdichter Seesack
Sicher und robust: unser wasserdichter Seesack. Du suchst einen idealen Begleiter für eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten? Dann haben wir das perfekte Produkt für Dich: Unseren Seesack in der Feuerwehr-Magazin-Edition.
24,95 €
AGB

Standort Papenburg mit Investitionen seit 2020 gestärkt

Meyer Port 4 hat in moderneste Ausrüstungen und Anlagen investiert. Dazu gehören eine Atemschutzübungsstrecke, eine Anlage für die feststoffbefeuerte Realbrandausbildung und ein weiteres Fahrzeug. Die Ausbildungsdauer zur B1-Feuerwehrkraft beträgt 6 Monate mit einem anschließenden Einsatzpraktikum. Meyer Port 4 wird zwei Lehrgänge pro Jahr durchführen. Im Rahmen der Ausbildung werden den künftigen Einsatzkräften unter anderem Wissen zu den feuerwehrtechnischen Rechtsgrundlagen, zum vorbeugenden Brand- und Gefahrenschutz, zur Einsatzlehre und zur Brandbekämpfung vermittelt.

Die Teilnehmer des ersten B1-Lehrgangs: Rolf Closson, Nico Diddens, Kai Eeten, Carsten Hassler, Marina Klaassen, Evgenij Kobets, René Kotulla, Linus Kugel, Dennis Müller, Patrick Sander, Thorsten van der Pütten. (Bild: Meyer Port 4)

Reportage im Feuerwehr-Magazin

In einer der kommenden Ausgaben stellen wir die Werkfeuerwehr der Meyer Werft Papenburg und die Schule für Werkfeuerwehrleute ausführlich vor.

Mit Gründung der Meyer Port 4 GmbH im November 2019 hat die Meyer-Gruppe Deutschland die Kompetenzen im Bereich der Sicherheit, Feuerwehr sowie Gesundheit gebündelt. Anfang März 2020 hatte Meyer Port 4 den operativen Betrieb aufgenommen, um dann unmittelbar mit der Bekämpfung der Corona-Pandemie große Herausforderungen zu meistern.

Produkt: Download Werkfeuerwehr RWE Neurath
Download Werkfeuerwehr RWE Neurath
Die Feuerwehr mit dem 90-Meter-Mast für Einsätze am Kraftwerk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.