Produkt: Download Smoke-Jumper
Download Smoke-Jumper
Reportage über die Smoke-Jumper: Warum die US-Elite-Einheit Heldenstatus genießt und wo die Feuer-Springer eingesetzt werden.
Ausgerüstet mit AirCore-Turbine

Magirus präsentiert Neuheiten für die Waldbrandbekämpfung

Ulm – Nach der Verschiebung der Interschutz präsentieren verschiedene Aufbauhersteller ihre Neuheiten in diesen Tagen statt auf der Messe direkt bei eigenen Pressekonferenzen und -events. Am Donnerstag und Freitag zeigte Magirus seine Entwicklungen vor Vertretern der Fachwelt. Die Ulmer setzen dabei auch verstärkt auf das Thema Waldbrandbekämpfung.

Eine der Neuheiten ist das Tanklöschfahrzeug “TLF-AirCore”. Der allradangetriebene Iveco Eurocargo 150-320 ist speziell für die Waldbrandbekämpfung ausgelegt, eignet sich aber auch für die Brandbekämpfung in der Industrie. Kernstück ist die über eine Scherenhubbühne um 800 Millimeter ausfahrbare AirCore-Turbine.

Anzeige

Mitgeführt werden 3.000 Liter Wasser und 200 Liter Schaummittel, die über einen Pumpenvormischer und die Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-3000 zugemischt werden können. Das Fahrzeug besitzt zwei Wasserwerfer für unterschiedliche Wassermengen und maximale Flexibilität. Damit sind Durchflussmengen von 500-6.000 Liter in der Minute bei Fremdeinspeisung möglich.

Das Tanklöschfahrzeug “TLF AirCore” von Magirus. (Bild: Olaf Preuschoff)

Als weitere Innovation zeigte Magirus den “Firebull”, einen Powerbully von Kässbohrer mit Magirus-AluFire-Aufbau. Dieser führt 9.000 Liter Löschwasser und 1.000 Liter Schaummittel mit. An Bord befindet sich eine Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-2000. Gelöscht werden kann ebenfalls mit einer AirCore-Turbine, die um 360 Grad drehbar ist.

Das für schwieriges Gelände vorgesehene Fahrzeug ist 3,5 Meter hoch, 3 Meter breit und unter 10 Meter lang. Um auch im Dunkeln arbeiten zu können, ist der “Firebull” mit einer extrem hellen LED-Beleuchtung (auch seitlich) ausgestattet. Vorn findet sich ein zusätzlicher B-Abgang.

Ausbildungsfolien Waldbrandbekämpfung
Wie gelingt eine effektive Bekämpfung von Flächen- und Waldbränden? Flächen- und Waldbrände sind auch in Deutschland in den Frühlings- und Sommermonaten häufige Einsatzursachen, die erhebliche Schäden nach sich ziehen können.
59,99 €
AGB
Der “Firebull” von Magirus ist ebenfalls mit einer AirCore-Turbine ausgestattet. (Bild: Olaf Preuschoff)
Produkt: Download Großübung Düsenschlauch
Download Großübung Düsenschlauch
Wissenschaftliche Auswertung einer Waldbrandübung mit Düsenschläuchen im Kreis Bautzen.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Der Sinn liegt auf der Hand, Netzwasser dringt auf Grund der verringerten Oberflächenspannung besser in das Brandmaterial ein und kühlt daher nachhaltiger als reines Wasser. Deshalb kann man damit gut Vegetationsbrände in Bodennähe löschen

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Was für einen Sinn haben 1000 l Schaum beim Waldbrand? Was soll ein 10/3000 Pumpe?

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Richtig, es handelt sich um einen Powerbully (Kässbohrer). Ist korrigiert. Viele Grüße aus der Feuerwehr-Magazin-Redaktion, Michael

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. …kein Pistenbully sondern ein Powerbully.

    Auf diesen Kommentar antworten
  5. ME ist das kein Fahrgestell vom Pistenbully o.ä., sondern von einem Dumper..

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.