Der Junge wollte wohl hoch hinaus

Kind mit Drehleiter von Skulptur gerettet

Langenfeld (NW) – Am Samstag musste die Feuerwehr ein Kind von einer Skulptur in Langenfeld (Kreis Mettmann) retten. Der Junge war an der Figur mehrere Meter hochgeklettert, traute sich anschließend allerdings nicht wieder runter.

Feuerwehreinsatz Drehleiter Langenfeld, Skulptur der große vertikale Rhythmus (Mack-Stele)
Die Feuerwehr im Einsatz mit der Drehleiter. Foto: Feuerwehr Langenfeld

Gegen Mittag ging der Notruf bei der Leitstelle in Mettmann ein. Ein Kind sei auf die Skulptur “der große vertikale Rhythmus” gestiegen, säße nun aber dort oben fest.

Laut lokalkompass.de rückten daraufhin drei Fahrzeuge der hauptamtlichen Wache Langenfeld – unter anderem mit einem Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug (HLF) und einer Drehleiter – aus. Als die Einsatzkräfte eintrafen, staunten Sie nicht schlecht: Der Junge hatte es geschafft, mehrere Meter an der Skulptur hoch zu klettern. Die Feuerwehr brachte die Drehleiter in Stellung und rettete ihn in dem Drehleiterkorb. Anschließend konnte er seiner Mutter übergeben werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: