In der Silvesternacht

Feuerwehrmann verletzt: Polizei sucht Tatverdächtige

Dortmund – Nachdem in der Silvesternacht in Dortmund-Hörde ein Feuerwehrmann durch Feuerwerkskörper verletzt worden war, sucht die Polizei nun mit Hilfe eines Fotos nach mehreren Tatverdächtigen. 

Nach Angaben der Polizei zündete eine zunächst unbekannte Personengruppe im Bereich der Ortslage Clarenberg und an der Goystraße im Dortmunder Stadtteil Hörde mehrere Müllcontainer an. Die brennenden Container stellten die Personen der anrückenden Feuerwehr als Barrikaden in den Weg. Anschließend flogen Feuerwerkskörper auf die Feuerwehrleute. Einer der Feuerwehrmänner erlitt dabei ein Knalltrauma.

Anzeige

Seitdem ermittelt die Polizei. In dem Verfahren geht es um Widerstand, Angriff auf Amtsträger, gefährliche Körperverletzung sowie Brandstiftung. Drei Tatverdächtige im Alter von 16, 17 und 18 Jahren konnte die Polizei nach eigenen Angaben bereits ermitteln.

Mit diesem Foto sucht die Polizei Dortmund nach weiteren Tatverdächtigen. (Bild: Polizei Dortmund)

Jetzt haben die Ermittlung auf Anordnung des Amtsgerichtes Fahndungsfotos veröffentlicht, die weitere Tatverdächtige zeigen sollen. Vor allem eine Person mit einem hellen Kragen an der Jacke ist dabei für die ermittelnden Beamten von Bedeutung.

Gib der Gewalt keine Chance!
So schützen Sie Ihre Kameraden und sich selbst am Einsatzort. In diesem Ratgeber klärt Deeskalationstrainer Michael Steil über Gründe für Gewalt und Aggressionen gegenüber Einsatzkräften von Feuerwehr und Rettungsdienst auf.
34,99 €
AGB

Die Kriminalpolizei fragt: Wer kann die Personen identifizieren oder ihren Aufenthaltsort nennen? Hinweise werden an die Kriminalwache Dortmund unter Telefon 0231/132 7441 erbeten.

Wer kann Hinweise auf die eingekreiste Person geben? (Bild: Polizei Dortmund)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.