Flugfeldlöschfahrzeuge der neuen Z-Class

Erste neue Ziegler Z8 erhält der Flughafen Münster Osnabrück

Osnabrück (NI) – Der Flughafen Münster Osnabrück (FMO) bekommt zwei Flughafenlöschfahrzeuge (FLF) der neuen Z-Class des Typs Z8 von Ziegler. Laut Angaben des Unternehmens ist der FMO der erste Flughafen weltweit, an den die neue Generation des Z8 ausgeliefert wird.

Flughafenlöschfahrzeug
Der Flughafen Münster Osnabrück bekommt die beiden ersten neuen Z8 von Ziegler. Foto: Ziegler

Zwei Scania DC16 386-Motoren mit jeweils 770 PS  beschleunigen die Fahrzeuge von 0 auf 80 km/h in weniger al 18 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 140 km/h. Aufgebaut sind die FLF auf einem Titan T52-8×8 Twin-Engine-Fahrgestell. Bei Abmessungen von 12.500 mal 3.000 mal 3.800 Millimeter hat der Z(8 eine zulässige Gesamtmasse von 52 Tonnen. 

Anzeige

Die weiterentwickelte Fahrer- und Mannschaftskabine Z-Cab AiR bietet den drei Insassen eine Stehhöhe von 1,80 Meter sowie durch eine größtmögliche Verglasung eine gute Rundumsicht. Mit dem Rundumkamerasystem BirdView sowie einem Lichtmast mit acht LED Scheinwerfern hat der Fahrer das FLF auch von der Kabine aus gut im Blick.

Feuerwehr Trinkflasche
Trinkflasche in verschiedenen Feuerwehr-Designs Unsere Trinkflasche kommt gleich in vier stylischen Designs.
18,95 €
AGB

Löschmittel kann die Besatzung mit einer FPN 10-10000 über den Löschgelenkarm Z-Attack mit einer Höhe von 17 Meter sowie einem Frontwerfer Alco APF 3 abgeben. Die Tanks an Bord fassen 12.500 Liter Wasser, 1.500 Liter Schaummittel und 500 Kilogramm Pulver. An der Front verfügt der Z8 über einen Buchtenschnellangriff mit Storz C-Druckabgang und betriebsbereit angeschlossenem 40-Meter-Schlauch und Hohlstrahldüse.

FFL Z( Ziegler
Für ein sicheres Arbeiten auf dem Dach verfügt der Z8 über ein hohes Geländer. Foto: Ziegler

Flughafen Münster Osnabrück

Zwischen dem Flughafen Münster Osnabrück und Ziegler besteht schon seit vielen Jahren eine partnerschaftliche Geschäftsverbindung. Auch die aktuell im Dienst stehenden FLF wurden vom Aufbauhersteller aus Giengen an der Brenz produziert. In den Jahren 1995, 2000 und 2006 hat Ziegler bereits je einen Z8 an den FMO geliefert.

„Wir freuen uns sehr, dass wir der erste Airport sind, der einen Z8 der neuen Generation in den Ein-satzdienst stellen kann. Die beiden Fahrzeuge bereichern unsere Flotte extrem und sind ein wichtiges Element, damit wir durch neueste Technik die Sicherheit an unserem Flughafen auch in der Zukunft garantieren können“, erklärt Olaf Pohlmann, Leiter Flughafenfeuerwehr Flughafen Münster/Osnabrück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.