Produkt: Download Feuerwehrboote
Download Feuerwehrboote
Wir stellen Bootstypen der Feuerwehr und ihre Einsatzmöglichkeiten für die Gefahrenabwehr auf Gewässern vor. Plus ausführlichem Glossar mit Fachbegriffen.
2.140 Einsätze auf Nord- und Ostsee

Einsatzbilanz 2019: Seenotretter für fast 3.400 Personen im Einsatz

Bremen – Auf Nord- und Ostsee sind die Seenotretter 2019 insgesamt 2.140 Mal im Einsatz gewesen. Die Besatzungen der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) haben dabei fast 3.400 Menschen Hilfe geleistet. Mehr als 350 von ihnen wurden aus Seenot gerettet oder Gefahr befreit. 

Seenotretter
SRK “Anneliese Kramer auf der Nordsee vor Cuxhaven bei einer Kontrollfahrt. Foto: Sven Buchenau

Im Jahr 2019 haben die Besatzungen der rund 60 Seenotrettungskreuzer und -boote auf Nord- und Ostsee bei insgesamt 2.140 Einsätzen (2018: 2.156 Einsätze) 3.396 Menschen Hilfe geleistet. Im Einzelnen haben sie:

Anzeige

  • 81 (38) Menschen aus Seenot gerettet,
  • 270 (318) Menschen aus drohender Gefahr befreit,
  • 373 (369) Mal erkrankte oder verletzte Menschen von Seeschiffen, Inseln oder Halligen zum Festland transportiert,
  • 54 (56) Schiffe und Boote vor dem Totalverlust bewahrt,
  • 1.014 (1.012) Hilfeleistungen für Wasserfahrzeuge aller Art erbracht sowie
  • 606 (613) Einsatzanläufe und Sicherungsfahrten absolviert.

In vielen Fällen griffen die Seenotretter frühzeitig ein und begrenzten so Schäden bereits im Voraus. Zudem sind sie 2.712 Mal in ihren Revieren zwischen Borkum im Westen und Ueckermünde im Osten auf Kontrollfahrt gegangen. Darüber hinaus war die Seenotleitung Bremen  in 209 Seenotfällen international im Interesse der deutschen Schifffahrt unterstützend oder initiativ tätig. Seit ihrer Gründung am 29. Mai 1865 hat die DGzRS bis Ende 2019 insgesamt 85.234 Menschen aus Seenot gerettet oder Gefahrensituationen auf See befreit.

Alles über die Seenotretter und deren gesamte Flotte erfahrt Ihr hier:

Seenotretter
Tochterboot “Verena” des Seenotrettungskreuzers “Hermann Marwede” bei einer Kontrollfahrt. Foto: Sven Buchenau

Die Einsatzzahlen verteilen sich auf die einzelnen Küsten wie folgt:

Niedersächsische Nordseeküste
Die Besatzungen der an der niedersächsischen Küste stationierten Seenotrettungskreuzer und -boote haben bei 649 (629) Einsätzen 893 Menschen geholfen. Davon wurden 26 (7) Menschen aus Seenot gerettet und 76 (46) weitere aus Gefahrensituationen befreit.

Schleswig-Holsteinische Nordseeküste
Die Seenotretter der Stationen an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste waren 212 (227) Mal im Einsatz und halfen 320 Menschen. Davon wurden 3 (9) Menschen aus Seenot gerettet und 33 (9) weitere aus Gefahrensituationen befreit.

Taschenbuch für Wasserretter
Fachwissen Feuerwehr: Gerätekunde Löschgerät Als Helfer für unterwegs beruht das Taschenbuch für Wasserretter auf einer fundierten Rettungsschwimm- und Sanitätsausbildung und dient als Ratgeber im Einsatz.
19,99 €
AGB

Schleswig-Holsteinische Ostseeküste
An der Ostseeküste Schleswig-Holsteins waren die Seenotretter 756 (749) Mal im Einsatz für 1.118 Menschen. Sie retteten 29 (18) Menschen aus Seenot und befreiten weitere 59 (123) aus Gefahrensituationen.

Mecklenburg-Vorpommersche Ostseeküste
In Mecklenburg-Vorpommern waren die Seenotretter zu 523 (551) Einsatzfahrten für 1.065 Menschen unterwegs. Sie retteten 23 (4) Menschen aus Seenot und befreiten weitere 102 (140) aus Gefahrensituationen.

Bo(o)tschafterin 2020 ist Anke Harnack

Harnack übernahm das “Ruder” am Dienstag, 14. Januar 2020, auf der Nordsee an Bord der “Hermann Marwede”, des größten Seenotrettungskreuzers der DGzRS, von ihrem Vorgänger, dem Surfprofi Bernd Flessner. Der 16-fache Deutsche Meister im Windsurfen unterstützte das #TeamSeenotretter im vergangenen Jahr bei vielen öffentlichen Terminen. Harnack ist bereits die 21. Prominente, die das Bo(o)tschafter-Ehrenamt der Seenotretter übernimmt. Die Reihe begann im Jahr 2000 mit Liedermacher Reinhard Mey.

 

Produkt: Sonderheft: Richtiges Vorgehen bei der Wasserrettung
Sonderheft: Richtiges Vorgehen bei der Wasserrettung
Alles, was Feuerwehrkräfte zum richtigen Vorgehen bei der Wasserrettung wissen müssen – dieses 116 Seiten starke Sonderheft liefert Dir Antworten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren