Dormagen: Chefin der BF vorübergehend versetzt

Dormagen (NW) – Die Verwaltungsspitze der Stadt Dormagen setzte am Dienstag eine vorübergehende Vertretung für die Leiterin der Feuerwehr Dormagen, Branddirektorin Sabine Voss, ein. Damit will die Stadtverwaltung auf die in der Feuerwehr vorhandenen Konflikte reagieren.

Wie die „Rheinische Post“ schreibt, bestünden seit längerer Zeit Unstimmigkeiten zwischen den freiwilligen Feuerwehren der Stadt und der Berufsfeuerwehr. Die ehrenamtlich tätigen Kräfte würden sich nicht gerecht behandelt fühlen. Vor allem forderten sie, stärker in Entscheidungsprozesse eingebunden zu werden. Sabine Voss war als Leiterin der Feuerwehr sowohl Führungsspitze der freiwilligen Feuerwehr als auch Chefin der Berufsfeuerwehr.

Gruppe_Feuerwehr_Dromagen
Michael Rueffer
Gruppenbild der Berufsfeuerwehr Dormagen. Foto: Rüffer

“Wir möchten aus diesen Auseinandersetzungen die persönlichen Emotionen nehmen, alle Beteiligten schützen und den inneren Frieden der Feuerwehr schnellstmöglich wiederherstellen”, teilte der Erste Beigeordnete Robert Krummbein in einer Meldung der Stadt mit.

Eine ausführliche Reportage über die Feuerwehr Dormagen gibt es in unserem eDossier.

>>> Hier online bestellen! <<<

Sabine Voss wird künftig in einem anderen Bereich der Gefahrenabwehr tätig sein. Im Zuge einer anstehenden Deichsanierung soll sie den Hochwasserschutz neu planen. Der bisherige Leiter des vorbeugenden Brandschutzes bei der Berufsfeuerwehr und ehrenamtliche stellvertretende Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Pulheim, Bernd Eckhardt, wird kommissarisch die Leitung der Feuerwehr Dormagen übernehmen.

Die bisherige Leiterin der Feuerwehr Dormagen, Sabine Voss. Foto: Michael Rüffer
Michael Rueffer
Die bisherige Leiterin der Feuerwehr Dormagen, Sabine Voss. Foto: Michael Rüffer
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: