Gefahr von Wald- und Flächenbrand

Brand von mehreren Holzgebäuden droht zu eskalieren

Heigenbrücken (BY) – In Heigenbrücken im Spessart (Kreis Aschaffenburg) musste die Feuerwehr am Donnerstagnachmittag zu einem Brandeinsatz in einem Waldgebiet ausrücken, der wegen der anhaltenden Trockenheit zu eskalieren drohte. Die Flammen hatten bereits mehrere Holzgebäude und deren Umgebung erfasst.

In Heigenbrücken (Kreis Aschaffenburg, BY) brennen mehrere Holzgebäude und ein Brennholzlager lichterloh.

Das Feuer war kurz nach 13.30 Uhr gemeldet worden. Beim Eintreffen der ersten Kräfte standen eine Scheune, ein Stall und ein Holzlager mit mehr als 100 Festmetern Brennholz bereits lichterloh in Flammen. Der Brand hatte zudem auf umstehende Bäume und – über einen Waldweg – auf eine Wiese sowie ein benachbartes Holzhaus übergegriffen.

Anzeige

Mithilfe von Tanklöschfahrzeugen und über eine Schlauchleitung zu einem nahegelegenen See versorgten die Feuerwehren die Einsatzstelle mit Löschwasser. So konnten die Kräfte eine Ausweitung des Brandes schnell unterbinden.

Ausbildungsfolien Waldbrandbekämpfung
Wie gelingt eine effektive Bekämpfung von Flächen- und Waldbränden? Flächen- und Waldbrände sind auch in Deutschland in den Frühlings- und Sommermonaten häufige Einsatzursachen, die erhebliche Schäden nach sich ziehen können.
59,99 €
AGB

Allerdings gestalteten sich die Nachlöscharbeiten aufwendig. Um das Brandgut auseinanderzuziehen, kamen Bagger und Frontlader zum Einsatz. Die Polizei ermittelt nun zur Brandursache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.