Produkt: Download FF Arnsberg
Download FF Arnsberg
Eine Feuerwehr als Ideenschmiede - die FF Arnsberg entwickelt ständig neue Ideen und setzt diese auch um.
Einbruch ins Feuerwehrhaus

Ausrüstung für 5.000 Euro aus Feuerwehrhaus gestohlen

Flensburg (SH) – Unbekannte sind in das Feuerwehrhaus der Ortsfeuerwehr Tarup in Flensburg eingebrochen. Sie entwendeten aus der Unterkunft überwiegend Persönliche Schutzausrüstung (PSA). Doch die Feuerwehr fragt sich, wie die Diebe ins Haus gekommen sind, denn Einbruchspuren gibt es nicht.

Wehrführer Michael Engel (links) und sein Stellvertreter Christian Fiedler-Quaas sind wütend und fassungslos über den dreisten Diebstahl von PSA und einem Atemschutzgerät aus ihrem Feuerwehrhaus der FF Tarup. Foto: Nordpresse / Sebastian Iwersen

Wehrführer Michael Engel und sein Stellvertreter Christian Fiedler-Quaas der FF Tarup finden die Auswahl der Gegenstände, welche die Diebe mitgehen ließen, rätselhaft. Die Täter entwendeten zwei Einsatzschutzjacken, eine Einsatzhose, einen Helm, zwei Atemschutzmasken sowie ein komplettes Atemschutzgerät. Letzteres entnahmen sie direkt aus dem Mannschaftsraum des Löschfahrzeuges.

Anzeige

Aufgefallen war das Fehlen der Ausrüstung bereits beim Dienstabend am Dienstag. Sofort überprüften die Aktiven die restliche Ausrüstung der Wehr auf Vollständigkeit. Wehrführer Engel verständigte die Polizei. Einbruchspuren suchten sowohl die Feuerwehr als auch die Polizei am Feuerwehrhaus vergeblich. Engel vermutet daher, dass sich jemand mit einem Schlüssel Zutritt zum Gebäude verschafft hat. Die Schließanlage sei schon etwas älter, aber darüber, wie Schlüssel in falsche Hände geraten sein könnten, kann die Ortsfeuerwehr nur Vermutungen anstellen.

Ledergürtel mit Feuerwehr Signet
Edle Optik, hochwertiges Material Dieser edel aussehende, schwarze Ledergürtel aus echtem Rindsleder kleidet Dich in einem stylvollem Feuerwehrlook: Denn er glänzt durch die hochwertige silberfarbene Metallschließe mit gelasertem Feuerwehr Signet – die Marke der Versandhaus DFV GmbH.
19,90 €
AGB

Die Einsatzfähigkeit der Wehr im Südwesten der Stadt mit rund 30 Mitgliedern in der Einsatzabteilung ist nicht gefährdet. Noch am Dienstagabend bekamen die Feuerwehrleute Ersatz aus dem Lager der Berufsfeuerwehr. Den Wert der gestohlenen Ausrüstung beziffert Stadtwehrführer Jürgen Sievers auf rund 5.000 Euro. “Allein das Atemschutzgerät schlägt mit 2.500 Euro zu Buche”, erklärte er. Bisher hat die Polizei noch keinen Tatverdächtigen ermitteln können. 

Passend zum Thema:

Produkt: Download: Feuerwehr wechseln
Download: Feuerwehr wechseln
Anerkennung von Lehrgängen und Dienstgraden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.