Wenn Feuerwehren abheben

8 Tipps für Drohnen-Piloten bei der Feuerwehr

Nach mehr als 5 Jahren haben wir uns dem Thema Drohnen bei der Feuerwehr erneut angenommen und drei Service-Berichte im Feuerwehr-Magazin veröffentlicht. Teil 1 zu den rechtlichen Grundlagen ist in unserer Mai-Ausgabe (5/2021) erschienen. In Part 2 haben wir Euch aktuelle Modelle verschiedener Anbieter, die sich für den Feuerwehr-Einsatz eignen, in einer Marktübersicht vorgestellt (6/2021). Im letzten Teil ging es um Erfahrungen, die Drohnengruppen bisher gesammelt haben. Nach unserem Aufruf auf feuerwehrmagazin.de haben sich 16 Copter-Einheiten bei uns gemeldet (7/2021)

Drohne
Symbolfoto: Sven Buchenau

Wir haben für Euch 8 Tipps zusammengestellt, die Ihr unbedingt beachten solltet, wenn Ihr eine Drohne in Eurer Feuerwehr fliegen wollt:

  1. Sei Dir immer bewusst, dass die Funktion eines Drohnenpiloten bei der Feuerwehr eine verantwortungsvolle Aufgabe ist. Verhalte Dich also dementsprechend.
  2. Nutze alle Möglichkeiten der Aus- und Fortbildung.
  3. Überschätze niemals Dein Können.
  4. Sicherheit ist das höchste Gebot in der Fliegerei und geht daher immer vor.
  5. Übe so oft wie möglich – auch die Basics.
  6. Eine Drohne ist kein Spielzeug, erst recht nicht im Feuerwehr-Einsatz.
  7. Sei immer umsichtig und ein Vorbild für andere Drohnenpiloten.
  8. Das Drohnenfliegen im Einsatz ist Teamarbeit. Sei deshalb ein Teamplayer.
PDF-Download: Feuerwehr-Magazin 05/2021

Flughafenfeuerwehr Luftwaffe+++Rechtslage Drohnen+++Gute Mitgliederwerbung+++Innenangriff Vierer-Trupp+++TSF-W WISS+++Vitos Dortmund +++Spieletest Notruf 112-2

4,50 €
AGB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.