MAN TGE 6.180 4x2/Iturri

5 Besonderheiten der KLEF der Berliner Feuerwehr

Berlin – Als Ersatz für vier ältere Kleineinsatzfahrzeuge auf Mercedes Vario hat die Berliner Feuerwehr Nachfolger auf MAN TGE 6.180 4×2 beim spanischen Unternehmen Iturri geordert. Wir stellen Euch die fünf größten Besonderheiten der KLEF vor.

Berliner Feuerwehr: eines von vier KLEF der neuesten Generation. Der Aufbau stammt vom spanischen Unternehmen Iturri, das in Wilnsdorf (NW) eine Deutschland-Niederlassung betreibt. Als Basis dienen MAN TGE 6.180 4×2. (Bild: TIMO JANN)
  1. Grundlage der Beschaffung war erstmals eine Umfrage unter den künftigen Nutzern. Diese konnten ihre Erfahrungen und die Erwartungen an die nächste Fahrzeuggeneration formulieren.
  2. Heraus kam eine Lösung mit Kofferaufbau, Heckraum und Ladebordwand.
  3. Standardmäßig befinden sich Rollcontainer „Wasserschaden“, „Stromerzeugung/Beleuchtung“ und „Tierrettung“ auf den KLEF.
  4. MAN TGE-Fahrgestelle mit 177 PS (130 kW), Heckantrieb und Automatikgetriebe dienen auch als Basis für die neueste Rettungswagen-Generation der Berliner Feuerwehr.
  5. Zurzeit testet die Feuerwehr an den KLEF einen Anhänger mit einer Streuvorrichtung ÖlTiger für größere Ölspuren. Dafür wurden in der Kabine der Fahrzeuge bereits vorab Steuergeräte montiert.

Im Feuerwehr-Magazin 7/2022 stellen wir die KLEF und den Anhänger auf vier Seiten vor. Ihr könnt das Heft im Zeitschriftenhandel kaufen oder es versandkostenfrei hier bei uns im Shop bestellen.

Anzeige

Mehr zu Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.