Kurioser Einsatz

Feuerwehr befreit Mann aus Bushaltestelle

Ratingen (NW) – Die Feuerwehr Ratingen (Kreis Mettmann) ist Montagabend zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausgerückt. Die Einsatzkräfte mussten einen Mann aus einer Bushaltestelle befreien.

Ein Mann blieb zwischen Sitzbank und Glasscheibe stecken. Symbolfoto: Pixabay

Wie die Feuerwehr mitteilte, war der Mann zwischen Sitzbank und Glasscheibe der Haltestelle gerutscht. Daraufhin blieb er stecken und konnte sich nicht mehr selbstständig befreien. Er setzte einen Notruf ab.

Die Leitstelle alarmierte die Berufsfeuerwehr Ratingen, die FF Ratingen Hösel/Eggerscheidt sowie den Rettungsdienst. Die Einsatzkräfte trennten die Sitzbank vorsichtig mit einem Hydraulischen Rettungsgerät ab und befreiten den Mann.

Im Anschluss versorgte der Rettungsdienst den Patienten. Er wurde zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus transportiert.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: