Einsatz: Feuerwehrmann stirbt bei Wegeunfall

Geeste (NI) – Ein Mitglied der Ortsfeuerwehr Groß Hesepe (Kreis Emsland) ist am Samstagabend nach einer Alarmierung auf dem Weg zum Feuerwehrhaus tödlich verunglückt. Der 30-Jährige hatte die Kontrolle über seinen Pkw verloren und war gegen einen Baum geprallt.

Gegen 18. 55 Uhr erfolgte die Alarmierung der Feuerwehr Groß Hesepe in der Gemeinde Geeste. Einer der Feuerwehrleute fuhr mit seinem Opel Corsa eine Allee entlang. In zwei Fahrbahnverengungen verlor er laut Polizei die Kontrolle über den Kleinwagen und schleuderte mit der Beifahrertür gegen einen massiven Straßenbaum. Das Auto älteren Baujahrs verformte sich bei dem Aufprall sehr stark. Mit lebensgefährlichen Verletzungen brachte der Rettungsdienst den Mann in Begleitung eines Notarztes nach Meppen in ein Krankenhaus. Trotz intensivmedizinischer Versorgung starb er wenig später. Nach Auskunft eines Polizeisprechers konnte die Unfallursache noch nicht geklärt werden.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Symbolbild_Blaulicht_Preuschoff (2)
Einsatz: Feuerwehrmann stirbt bei Wegeunfall. Symbolfoto: O. Preuschoff

 

Ein Kommentar zu “Einsatz: Feuerwehrmann stirbt bei Wegeunfall”
  1. Dieses bedauerliche Unglück sollten sich alle diejenigen deutlich vor Augen führen, die an anderer Stelle auf Sonderrechte, Ausnahmeregelungen, etc. pochen!

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: