Aus Umweltschutzgründen

Per E-Bike zu Feuerwehr-Terminen

Lünen (NW) – Die Feuerwehr Lünen (Kreis Unna) setzt schon seit rund zwei Jahren zwei Elektrofahrzeuge ein, einen Kleintransporter und einen Kommandowagen. Jetzt sind zwei weitere Fortbewegungsmittel mit elektrischer Unterstützung hinzugekommen: E-Bikes.

Damit sollen dienstliche Termine im Nahbereich außerhalb der Feuerwehr abgedeckt werden, etwa die Wege zu Besprechungen oder im Rathaus.

Anzeige

Hintergrund der Beschaffung sind Umweltschutzgedanken und der Verzicht auf vermeidbare Autofahrten. “Im Brandfall zählt jede Sekunde, doch im Tagesgeschäft nehmen wir uns gerne mal eine Sekunde Zeit und machen uns Gedanken über unseren ökologischen Fußabdruck”, erklärt Dr. Christian Märkert, Leiter der Feuerwehr Lünen, in einer Medienmitteilung. 

Zum Thema:

Um die beiden Fahrräder voneinander zu unterscheiden, haben sie die “Funkkennungen” Lün-8-E-Bike-1 und Lün-8-E-Bike-2 erhalten.

fit for fire.
Körperliche Fitness ist bei der Feuerwehr sehr wichtig!
24,90 €
AGB
Präsentieren die neuen E-Bikes: Dr. Christian Märkert (l.), Leiter der Feuerwehr Lünen, und Robin Möller, Teamleiter Technik.

Kommentar zu diesem Artikel

  1. E-Bike für fitte oder nicht so fitte Feuerwehrler? Wäre hier eine schöne Möglichkeit etwas Sport einzubauen, ohne E-Antrieb 🙂

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.