Dienstag, 25. Juli 2017

Feuerwehr Oldtimer: LF 8 auf Opel Blitz

15. Dezember 2016 von  

Schladen-Werla (NI) – In der Einheitsgemeinde Schladen-Werla am Harz pflegen Kameraden einen ganz besonderen Feuerwehr-Schatz. Die Ortsfeuerwehr Gielde besitzt nämlich ein Löschgruppenfahrzeug (LF) 8 auf einem Opel Blitz von 1955.

Blitz-1

Dieses LF 8 auf Opel Blitz ist seit 1955 in Gielde stationiert. Foto: S. Buchenau

Das Besondere an dem Opel Blitz: Er wurde 1955 als LF 8 von Graaf für die Feuerwehr Gielde aufgebaut und ist bis ins Jahr 2000 dort im Einsatzdienst gewesen. Sein Sechszylinder-Reihenmotor (Benziner) leistet bei 3.070 Umdrehungen pro Minute 58 PS (43 kW). Die Nutzlast beträgt 2.065 Kilogramm und die zulässige Gesamtmasse 3.800 Kilogramm.

Von Metz stammt die Tragkraftspritze (TS) 8/8 mit VW-Motor, die ins Heck des Fahrzeugs eingeschoben ist. Die heute am LF montierte Frontpumpe (FP) 8/8 von Ziegler stammt aus dem Jahr 1975.

FM1216_coverIn unserer Dezember-Ausgabe 2016 stellen wir die FF Schladen-Werla ausführlich vor. Die Wehr mit zwei Stützpunkten und fünf Ortsfeuerwehren hat seit 2013 ein neues Einsatzkonzept. Jede Feuerwehr hat sich auf zusätzliche Aufgaben spezialisiert, mit denen sie bei entsprechenden Lagen im gesamten Gemeindegebiet tätig wird.

>>> Hier das Heft versandkostenfrei bestellen! <<<

Mit dem Löschfahrzeug wollte die damalige Gemeinde Gielde die Wasserversorgung im gesamten Ort sicherstellen. „Das funktionierte auch“, sagt Ortsbrandmeister Nils Bremer. „Mit der TS an der Warne am südlichen Rand des Ortes und dem LF 8 in der Dorfmitte und dem vorhandenen Schlauchmaterial erreichte die Feuerwehr fast jeden Winkel des Ortes.“

Blitz-2

Der Opel Blitz ist ist einem sehr guten Pflegezustand udn weiterhin für die Straße zugelassen. Foto: S. Buchenau

1968 bekam die FF Gielde ein neues Feuerwehrhaus, in welches der Opel Blitz mit umzog. Außer zu Einsätzen und Übungen nutzten die Gielder Kameraden ihn auch für regelmäßig stattfindende „Eimerfestspiele“.

Nach 45 Jahren im Einsatz wurde das LF 8 schließlich außer Dienst gestellt. Seitdem ist es im Besitz der FF Gielde und steht im alten Gerätehaus, das die Gemeinde der Wehr weiterhin zur Verfügung stellt. Unter Leitung von Burkhard Stiller pflegen Kameraden der Altersabteilung Opel und erhalten ihn fahrtauglich. „Heute fahren wir damit Ortsrundfahrten bei Dorffesten und besuchen benachbarte Wehren bei Jubiläen“, freut sich Bremer über den Erhalt des LF 8.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Gielde ist eine von sieben Wehren der FF Schladen-Werla. Aktuell besteht der Fuhrpark der Grundausstattungswehr aus einem Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank (TSF-W) auf Iveco Daily (2009) und einem Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) auf VW T4 von 1998.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>