Mittwoch, 18. Januar 2017

Harter Test: Feuerwehr prüft Einsatzkleidung in Sauna

München – Die Kameraden der Feuerwehr Ottobrunn (Kreis München) haben sich mit einer neuen Schutzbekleidung ausgerüstet. Die Schutzanzüge mussten laut Merkur im Vorfeld harte Tests bestehen. 57.000 Euro hatten die Feuerwehrleute zur Beschaffung zur Verfügung gehabt. Sechs Monate lang testeten sie verschiedene Modelle unter schwierigen Bedingungen, um den für sich besten Schutzanzug zu finden. Die neue Kleidung musste Saunagang, einem Gasstrahler und den niedrigen Temperaturen in einer Kühlkammer standhalten. Die Feuerwehr Ottobrunn hat nun 40 Anzüge des Sieger-Modells bestellt.

Passend zum Thema:

Hier geht’s zum Originalbeitrag: „Feuerwehr Ottobrunn testet Schutzanzug in Sauna“ (6. Oktober 2016. Merkur)

Symbolfoto: Schutzkleidung bei der Feuerwehr. Foto: Hegemann

Symbolfoto: Schutzkleidung bei der Feuerwehr. Foto: Hegemann

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!