Mittwoch, 26. Juli 2017

Tierrettung: Feuerwehr Herdecke wehrt sich auf Facebook gegen Kritiker

Herdecke (NW) – Die Feuerwehr Herdecke (Kreis Ennepe-Ruhr-Kreis) hat am Samstag ihrem Ärger über Facebook Luft gemacht. Die Wehr hatte am Tag zuvor sieben Entenküken gerettet. Doch die Rettungsaktion sorgte für massive Kritik: Man hätte die Küken nicht von den Enteneltern trennen dürfen, lautet der Tenor der Kritiker.

Die Kameraden rückten am Freitagnachmittag aus, um die sieben Küken zu retten. Diese saßen in einem Blumenkasten im 2. Obergeschoss fest. Eines der Tiere war bereits heruntergefallen. Nach Rücksprache mit einem Vogelexperten gelang es den Einsatzkräften, die Tiere zu befreien.

Feuerwehr und Social Media

Praktiktische Tipps im Umgang mit Social Media

gibt es im passenden eDossier!

>>Gleich hier bestellen!<<

Auf Facebook löste der Einsatz eine hitzige Diskussion aus. Viele User waren der Meinung, dass es schädlich gewesen wäre, die Entenküken von ihren Eltern zu trennen. Die Feuerwehr reagierte mit folgendem Post:

Facebook-Post der Feuerwehr Herdecke

 

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>