Mittwoch, 28. September 2016

TLF 24: Verein pflegt 58 Jahre alten Oldtimer

Bückeburg (NI) – 1996 haben Feuerwehrleute in Bückeburg den Verein zur Erhaltung historischer Feuerwehrfahrzeuge, Geräte und Literatur Bückeburg e.V. gegründet. Größter Schatz der Vereinssammlung ist ein Tanklöschfahrzeug (TLF) 24 aus dem Jahr 1957, mit dem die Mitglieder regelmäßig zu Oldtimer-Treffen fahren. Auch bei der Interschutz 2015 in Hannover war das TLF zu sehen.

Loewe-1

Das TLF 24 war auch bei dem Oldtimer-Treffen der Interschutz 2015 in Hannover dabei. Foto: Buchenau

Metz hat das TLF 24 auf einem Mercedes LG 315 aufgebaut. Der 6-Zylinder-Reihenmotor mit einem Hubraum von 8.276 Kubikzentimetern leistet 135 PS. Das Fahrzeug besitzt einen Hinterrad- sowie einen zuschaltbaren Vorderradantrieb und hat eine Gesamtmasse von 12.850 Kilogramm. In Bückeburg als „Löwe“ bekannt, verfügt das TLF über einen 2.400 Liter fassenden Löschwassertank. Die Heckpumpe FLP 16/24 von Bachert fördert 2.400 l/min bei 8 bar.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Rund 30 Jahre lang war das TLF bei der Bundeswehr im Einsatz. 1987 übernahm die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt den „Löwen“ aus dem Bundeswehr-Depot Hesedorf in Bremervörde (NI). Bis 1996 war es im Einsatz und bildete die Basis des neugeründeten 2. Löschzuges der Schwerpunktfeuerwehr.

Loewe-2

2006 haben die Vereinsmitglieder diesen ehemaligen Bundeswehr-Anhänger für das TLF beschafft. Foto: Buchenau

2006 erwarb der Verein von der Bundeswehr einen einachsigen Lastenanhänger. Die Mitglieder lackierten den Anhänger in Rot um und bezogen ihn mit einer hellgrauen Plane. Er dient als Transportmittel von Ausstellungsstücken und Reisegepäck sowie als Behelfsküche und Aufenthaltsraum bei mehrtägigen Fahrten.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!