Dienstag, 25. Juli 2017

Lentner liefert Wasserretter für China

24. Februar 2017 von  

Hohenlinden/Berlin – Zusammen mit der Firma WaterRescue hat Lentner ein Wasserrettungsfahrzeug mit Planenaufbau und Kran für die Volksrepublik China gebaut. Auf der Ladefläche befindet sich ein sogenanntes Water Rescue Craft (WRC), gemeinhin auch als Jetski bezeichnet, für die schnelle Rettung von Verunglückten aus dem Wasser durch eine oder zwei Personen. Aufgebaut ist das Fahrzeug auf einem 18-Tonnen-MAN-Fahrgestell.

Lentner_WRF_01

Auf einem MAN TGM 18.290 4×4 BB basiert das Wasserrettungsfahrzeug, welches die Firma Lentner in die Volksrepublik China geliefert hat. Es transportiert neben einer Tauchausstattung auf ein Water Rescue Craft.

Der MAN TGM 18.290 4×4 BB hat es dabei wirklich in sich. Er besitzt einen Radstand von 4.500 Millimetern, Zwillingsbereifung sowie eine Doppelkabine mit einer Rücksitzbank für vier Personen. Vier Tauchgeräte sind hier gelagert und können während der Fahrt angelegt werden. Ein Planenaufbau mit einem Edscha-Schiebeverdeck nimmt das WRC sowie ein Rettungsbrett auf. Zusätzlich sind auf jeder Seite noch drei Geräteräume mit Rollläden vorhanden: zwei hohe direkt hinter der Kabine sowie vier kleine unterhalb der Pritsche. Neben einer LED-Umfeldbeleuchtung über den Geräteräumen 1 und 2 sowie am Heck besitzt das Fahrzeug einen Lichtmast mit acht LED-Scheinwerfern. In G1 ist ein Atemluftkompressor installiert. Acht Taucheranzüge lagern in G2. In G4 ist ein Stromerzeuger zu finden, in G5 ein Leinenwurfgerät.

Lentner_WRF_02

Das Water Rescue Craft ist ein Jetski mit einem 110-PS-Motor. Mit ihm lassen sich verunglückte und bewusstlose Personen schnell und einfach aus dem Wasser retten.

An der Fahrzeugfront ist eine Seilwinde Warn Serie 12 montiert. Am Heck verfügt das Fahrzeug über einen Hiab-Ladekran XS122E-4Duo mit hydraulischer Seilwinde am Kran. Dieser hat ein Nennhubmoment von 9,5 Metertonnen. Dadurch beträgt die maximal mögliche Hublast 4.300 Kilogramm. Bei maximaler Ausladung von 12,7 Metern kann der Kran immerhin noch 700 Kilogramm heben. Mit Hilfe des Krans kann das RWC ins Wasser gehoben werden. Es besitzt eine Motorleistung von 110 PS und wird von einem wassergekühlten 1.052-Kubikzentimeter-Motor mittels Jetantrieb bewegt. Bis zu drei Personen können mitfahren. Über das Wasserrettungsbrett kann eine bewusstlose Person leicht und schnell aus dem Wasser gerettet werden – sogar von nur einem Helfer. Das RWC ist 3,22 Meter lang – das Brett 1,30 Meter – und wiegt 334 Kilogramm. (ID 239)

Mehr interessante Fahrzeuge gibt es jeden Monat im aktuellen Feuerwehr-Magazin. Die neue Ausgabe ist übrigens ab heute im Handel.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>