Feuerwehr-Magazin goes Audio

FM-Podcast: FwDV 2 und Herausforderungen für die Feuerwehren

Bremen – Nanu, was ist denn das für ein komischer Kasten da unten? Die Antwort ist ganz einfach: Das Feuerwehr-Magazin präsentiert Euch voller Stolz den neuen Feuerwehr-Magazin Podcast! Hier findet ihr ab sofort jede neue Folge des Podcasts zum Anhören und herunterladen.

Da vieles Lesen ja bekanntlich müde macht und Gerüchten zufolge sogar kurzsichtig machen kann – obwohl das gar nicht stimmt – haben wir uns gedacht, dass wir euch viele unserer Geschichten doch auch erzählen könnten.

Über das Thema Feuerwehr gibt es eine Menge zu berichten. Und nicht nur wir haben etwas zu sagen. Auch viele aktive Feuerwehrleute möchten ihr Wissen weiter geben. Deswegen haben wir unser Interview mit Josef Helpenstein, Stabsstellenleiter Schulentwicklung an der Feuerwehr und Katastrophenschutzschule Rheinland-Pfalz in Koblenz, für euch aufgezeichnet.

In unserer ersten Folge sprechen wir mit ihm über sein krassestes Erlebnis als Feuerwehrmann und die unterschiedlichen Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten für Feuerwehrleute in Deutschland.

In der zweiten Folge berichtet er uns von der Ausbildung an den Feuerwehrschulen und der Möglichkeit einer Feuerwehrmann “light” Ausbildung.

In der dritten und letzten Folge äußert Helpenstein seine Meinung zur Feuerwehr Dienstvorschrift 2 und erklärt, was aus seiner Sicht in Zukunft die größten Herausforderungen für die Feuerwehr sind.

Aber genug der langen Worte. Hört doch einfach mal rein:

Josef Helpenstein hat übrigens maßgeblich an den Sonderheften Verhalten im Innenangriff und Brandbekämpfung mit Schaum mitgewirkt. Diese und weitere spannende Sonderhefte findet ihr in unserem Shop

>>Den Podcast als RSS-Feed abonnieren<<

 

Im Interview mit Ausbildungsexperte Josef Helpenstein für die ersten Folgen der Podcast-Serie waren Dr. Michael Rüffer und Sascha Mestenhauser. Foto: Preuschoff

Wie bereits erwähnt ist dieses Format für uns ganz neu. Daher würden wir gerne von euch wissen, ob es euch gefällt und was wir besser machen könnten. Und falls euch etwas einfällt, über das wir mal reden sollten, dann zögert nicht und schreibt es uns gerne in die Kommentare.

Podcast Logo Feuerwehr-Magazin
Das Feuerwehr-Magazin ist jetzt nicht nur les-, sondern auch hörbar. Bild: Feuerwehr-Magazin

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Hallo liebes Feuerwehrmagazin-Team,
    das Intro von eurem Podcast ist sehr gut und verständlich. Aber dann wird man von der Qualität der Aufnahme sehr enttäuscht. Die Aufnahme klingt sehr blechern und unprofessionell. Die Idee für einen Feuerwehrpodcast ist sehr gut und fehlt noch auf dem deutschen Markt. Hier währe ein wöchentlicher Podcast sicher eine super Idee. Von Interviews mit interessanten Gesprächspartnern, bis zu Berichten über eure Arbeit (Wie läuft bei euch die Arbeit ab? Wie erstellt ihr eure Berichte…? ), oder eine Ergänzung zu euren eigenen Berichten (Videos). Ihr erstellt einen Bericht über eine Feuerwehr und interviewt den dortigen Leiter oder auch einfachen Feuerwehrmann. Viele wollen beruflich zur Feuerwehr. Macht doch ein Podcast über den Einstellungstest einer BF/Werkfeuerwehr…
    Schöne Grüße von der Feuerwehrschule Würzburg

    Philipp Seltmann

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Inhaltlich ist der Podcast sehr interessant. Der Gesprächspartner macht einen sehr qualifizierten Eindruck. Allerdings ist die Gesprächsqualität bescheiden. Es hallt und die Stimmen sind zu leise. Aber ihr steht ja erst am Anfang. Beim nächsten Mal steht das Mikro bestimmt besser !

    Auf diesen Kommentar antworten
  3. Hallo Andreas, vielen Dank für dein Feedback!
    Es freut mich, dass dir unsere erste Episode inhaltlich gefallen hat. Die Sprachqualität tut mir Leid. Wie du bereits gesagt hast war das unsere erste Aufnahme. Ich habe im nachhinein auch bemerkt, dass wir zu weit voneinander entfernt saßen und dadurch viele Störgeräusche aufgenommen wurden. Das nächste Mal nehmen wir in einem anderen Raum auf und rücken enger aneinander.
    Grüße aus der Redaktion.

    Auf diesen Kommentar antworten
  4. Hallo Philipp, als aller Erstes möchte ich Dir für dein Feedback danken! Eure Meinungen sind uns sehr wichtig.
    Es freut mich, dass dir das Intro gefallen hat. Mit der Qualität des Interviews aber hast du Recht, es hallt doch sehr stark. Beide Aufnahmen wurden mit demselben Mikrofon aufgenommen, allerdings war ich beim Intro alleine und konnte daher das Mikrofon gut positionieren. Mit drei Leuten im Raum wurde das dann schwieriger. Das nächste Interview werde ich in einem anderen Raum aufzeichnen und mit dem jeweiligen Gesprächspartner enger zusammenrücken, das sollte bei der Verbesserung der Qualität auf jeden Fall helfen.

    Und vielen Dank für deine tollen Ideen bezüglich möglicher Inhalte unseres Podcasts. Wir möchten viel verschiedenes probieren und freuen uns, wenn wir so gute Vorschläge wie von dir bekommen. Mal schauen was mit der Zeit noch alles für Formate kommen könnten.
    Grüße aus der Redaktion.

    Auf diesen Kommentar antworten
  5. Hallo, wann kommt ihr in den Podcast Store von Apple?

    Auf diesen Kommentar antworten
  6. Die ersten beiden Folgen haben mir schon sehr gut gefallen. Die Themen waren sehr interessant, gerne mehr und auch länger!
    Mein Verbesserungsvorschlag wäre keine Sirenen/Martinshorn-Geräusche im in-/outro zu verwenden, da viele den Podcast auch im Auto hören.
    LG

    Auf diesen Kommentar antworten
  7. Hallo Marcel,

    bisher haben wir den Podcast noch auf keinem anderen Dienst angemeldet, da wir erst einmal sehen wollen, wie gut dieses Format bei euch ankommt. Wenn es allerdings wirklich gewünscht ist den Podcast auch auf iTunes etc. anzuhören, dann werden wir natürlich versuchen, ihn auch dort anzumelden.
    Liebe Grüße aus der Redaktion.

    Auf diesen Kommentar antworten
  8. Hallo Anton,

    es freut uns sehr, dass dir der Podcast so gut gefällt!
    Mehr wird sicherlich kommen, dass die Folgen länger werden kann ich dir aber nicht versprechen, da vermutlich nicht jeder einen 30 Minuten langen Podcast hören möchte.
    Das mit den Sirenen im Intro/Outro ist ein guter Hinweis. Allerdings glauben wir, dass man sich an diese Überblenden gut gewöhnen kann. Wenn viele andere das Thema allerdings genauso sehen wie du, dann werden wir nochmal über die Töne nachdenken.
    Grüße aus der Redaktion.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: