Feuerwehrmann und seine Freundin retten 87-Jährige

Spital an der Drau (Österreich) – Ein Feuerwehrmann und seine Freundin haben am Samstag einer 87-Jährigen in Spital an der Drau (Kärnten) das Leben gerettet. Die beiden hatten beim Radfahren zufällig das Piepen eines Rauchmelders und Brandgeruch bemerkt. Sie handelten sofort. Wie die „Kleine Zeitung“ berichtete, klingelte die 17-jährige Freundin bei einem Nachbarn, um Hilfe zu holen. Währenddessen betrat der 20-jährige Feuerwehrmann das verrauchte Haus, packte die Seniorin am Arm und flüchtete mit ihr ins Freie. Der 20-Jähre setzte einen Notruf ab. Seine Freundin kümmerte sich um die Seniorin, bis die Rettungskräfte eintrafen. Die Frau blieb unverletzt. Verbrannte Speisen, die sie auf dem Herd vergessen hatte, lösten den Brand aus

Hier geht es zum Original-Beitrag: “Feuerwehrmann und seine Freundin retteten 87-Jähriger das Leben” (Kleine Zeitung, 7. Juni 2017)

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: