Feuerwehrfahrzeug-Verkauf im Steuerzahler-Schwarzbuch

Mühldorf am Inn (BY) – Ein Verkauf eines Feuerwehrfahrzeugs in Mühldorf (Kreis Mühldorf am Inn) hatte zu Jahresbeginn den “Bund der Steuerzahler” auf den Plan gerufen und für öffentliches Interesse gesorgt. Der Vorfall wurde auch in das jetzt veröffentliche “Steuerzahler-Schwarzbuch 2014” aufgenommen, berichtet das Internetportal “innsalzach24.de”. Die Stadt hatte ein rund 20 Jahre altes Einsatzleitfahrzeug verkauft. Ein einziger Bieter – ein ehemaliger Mitarbeiter der Stadt – hatte dafür 1.700 Euro geboten, weitere Interessenten gab es angeblich nicht. Dem Bund der Steuerzahler kam dieser Kaufpreis zu niedrig vor. Wegen dem Verdacht der Steuerverschwendung wurde Kontakt zur Stadtverwaltung aufgenommen. Die ließ das Fahrzeug dann von einem Gutachter schätzen, der dann auch tatsächlich einen viel höheren Wert bescheinigte. Danach wurde ein öffentliches Bieterverfahren eröffnet, an dem 46 Bieter teilnahmen. Letztlich wurde im Frühjahr ein Verkaufspreis von 19.300 Euro erzielt.

Artikel: “Feuerwehrfahrzeug im Steuerzahler Schwarzbuch” (innsalzach.de, 8. Oktober 2014)

Weiterer Artikel zum Thema:

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: