MAN TGL 8.190 4x2/Ziegler

Vom gebrauchten TSF-W zum neuen MLF

Weilmünster (HE) – Auf ihr neues Mittleres Löschfahrzeug (MLF) sind die Aktiven der Ortsfeuerwehr Dietenhausen, Marktflecken Weilmünster (Kreis Limburg-Weilburg) stolz. „Es ist für einen 430-Einwohner-Ort schon etwas ganz Besonderes, ein solches Fahrzeug zu bekommen“, freut sich Wehrführer Konstantin Fink. Zumal es sich um das erste MLF in der Großgemeinde handele.

Fahrzeugentwicklung der FF Weilmünster-Dietenhausen (von links): TSF auf Ford Transit (1985), TSF-W auf VW LT (1991) und MLF auf MAN TGL 8.190 (2023).

Mit diesem deckt die 27-köpfige Einsatzabteilung unter anderem ein Teilstück der vielbefahrenen Bundesstraße 456 Weilburg-Bad Homburg ab. Als Basis dient ein 190 PS (140 kW) starker MAN TGL 8.190 4×2 mit einer zulässigen Gesamtmasse von 8.800 Kilogramm. Ziegler sorgte für den Aufbau.

Anzeige

1.000 Liter Volumen bietet der Löschwassertank, als Pumpe ist eine FPN 10-1000 montiert. Die Ausstattung des MLF umfasst eine Rückfahrkamera und einen pneumatischen Lichtmast mit vier LED-Scheinwerfern. Zur Beladung zählen ein hydraulischer Rettungssatz, ein Trennschleifer, eine Säbelsäge, ein 9-Kilovoltampere-Stromerzeuger, ein Beleuchtungssatz, ein Lüfter, eine Tauchpumpe und ein Waldbrand-Schlauchtragekorb.

Vorgängerfahrzeug war ein 2008 gebraucht übernommenes Tragkraftspritzenfahrzeug Wasser (TSF-W) von Schlingmann auf VW LT, Baujahr 1991. Dieses hat die Ortsfeuerwehr nun wieder an die Nachbarwehr Laubuseschbach zurückgegeben. Vor dem TSF-W nutzten die Kameraden in Dietenhausen ein TSF von Bachert auf Ford Transit, Baujahr 1985.

Pax Roller-Daypack
PAX Roller Daypack – viel Platz auf kleinem Raum Der PAX Daypack bietet Dir einen regendichten Rollverschluss, ein von außen zugängliches gepolstertes Laptopfach, zwei Seitentaschen für Schlüssel, Papiere und Trinkflasche.
96,39 €
AGB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert