Produkt: Der Krebs und die Feuerwehr Praktische Tipps zur Einsatzhygiene
Der Krebs und die Feuerwehr Praktische Tipps zur Einsatzhygiene
„Der Krebs und die Feuerwehr…“ - erhöhtes Krebsrisiko bei Feuerwehreinsatzkräften und konsequente Einsatzhygiene
Einsatzbericht der Februar-Ausgabe 2/2021

Feuerwehr verhindert Explosion

Geesthacht (SH) – Aus einem auf Autogas umgerüsteten Chrysler tritt Kraftstoff aus. Die Situation stellt die Feuerwehr in Geesthacht (Kreis Herzogtum-Lauenburg) vor unerwartete Probleme. Mitarbeiter eines Autohauses können nicht helfen und ein Abschleppunternehmen verweigert den Abtransport des Fahrzeugs.

Mehrere Feuerwehrleute unterbauen den Chrysler mit Unterholz und heben ihn mit Luftkissen an, um an den leckgeschlagenen Tank heranzukommen. Währenddessen stellen ihre Kameraden den Brandschutz mit einem Hohlstrahlrohr sicher. Foto: Timo Jann.

Über den Notruf 112 melden am 8. September 2020 Anwohner der Hugo-Otto-Zimmer-Straße in Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg) der Integrierten Regional-Leitstelle Süd (IRLS-Süd) in Bad Oldesloe eine massive Gaswolke. Diese trete aus einem am Straßenrand geparkten Pkw aus. Um 18.58 Uhr löst der Disponent Alarm für die Freiwillige Feuerwehr Geesthacht sowie einen Rettungswagen (RTW) der örtlichen Rettungswache aus. Auch die Polizei schickt einen Streifenwagen zur Einsatzstelle.

Anzeige

Die FF Geesthacht rückt innerhalb weniger Minuten mit zwei Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeugen (HLF) 20, einem Tanklöschfahrzeug (TLF) 4000, einem Kommandowagen (KdoW), einem Mannschaftstransportwagen (MTW) und dem mit Messtechnik ausgestatteten Gerätewagen Gefahrgut, Atemschutz und Strahlenschutz (GW-GAS) aus. Die Hugo-Otto-Zimmer-Straße befindet sich in einem Wohngebiet. Eine Kindertagesstätte, eine Grundschule und ein Sportplatz sind zwar ganz in der Nähe. In den Einrichtungen ist aber aufgrund der späten Tageszeit kein Betrieb mehr. Gegenüber des geparkten Fahrzeugs befinden sich mehrgeschossige Wohngebäude.

Ausbildungsfolien Unfälle mit alternativ angetriebenen PKWs
Herausfordernd: Unfälle mit alternativ angetriebenen PKWs Bei Einsätzen nach schweren Verkehrsunfällen müssen Feuerwehrleute immer damit rechnen, dass darin auch alternativ angetriebene Fahrzeuge verwickelt sind: Allein 2012 wurden 41.
59,99 €
AGB

„Anfangs soll das Gas in einer deutlichen Wolke ausgeströmt sein“, berichtet Dennis Bruhn, der stellvertretende Wehrführer der FF Geesthacht. Dies berichteten Augenzeugen der Feuerwehr. „Bei unserem Eintreffen war davon aber nur noch wenig zu sehen, das Gas allerdings deutlich zu riechen“, so Bruhn weiter. Gemeinsam mit Wehrführer Sascha Tönnies leitet er den Einsatz. Der Wagen ist für den Betrieb mit Gas nicht gekennzeichnet. Als erste Maßnahme wird die Hugo-Otto-Zimmer-Straße – eine in Richtung Norden befahrbare Einbahnstraße – durch die anrückenden Kräfte gesperrt…

Diesen ungewöhnlichen Einsatz und wie ihn die Feuerwehr abgearbeitet hat, erfahrt Ihr in der aktuellen Ausgabe des Feuerwehr-Magazins. 👇👇

PDF-Download: Feuerwehr-Magazin 02/2021
4,50 €
5,50 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB
Produkt: Feuerwehreinsätze bei Photovoltaikanlagen
Feuerwehreinsätze bei Photovoltaikanlagen
Durch konkrete Handlungsempfehlungen sollen die Einsatzkräfte in der Lage sein, Einsätze sicher und effektiv abzuarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.