Trafohäuschen à la LF 20 Allrad

Feuerwehr-Streetart: Eichhörnchen als Maschinist

Soest (NW) – Die Soester Stadtwerke riefen Ende vorletzten Jahres die Bürger ihrer Stadt dazu auf, Ideen für die Verschönerung von Trafohäuschen im Stadtgebiet einzusenden. Eines der Ergebnisse: Ein Häuschen, das wie ein Feuerwehrfahrzeug aussieht – mit einem Eichhörnchen am Steuer.

Ein LF 20 von Magirus ziert dieses Trafohäuschen in Soest. „Florian Soest 1“ ist äußerst realistisch aufgesprüht worden und mit Leiter und Blaulicht ausgestat-tet – und besitzt einen einzigartigen Maschinisten.

Bei dem Ideenwettbewerb der Stadtwerke konnte jeder machen. Wichtig war allerdings, dass sich die Bilder und Illusionen gut in die Nachbarschaft einfügen. In die Tat umsetzen sollten es dann die beiden Berliner Graffiti-Künstler Ben Braune und Lino Meyer von der Firma „Sprühsinn“.

Anzeige

Christoph Blume, stellvertretender Leiter der FF Soest, reichte als Motiv ein „Feuerwehrfahrzeug“ über den Soester Anzeiger an das zuständige Gremium eingereicht. Das entsprechende Trafohäuschen befand sich ganz in der Nähe des Rettungszentrums.

Dieser Vorschlag überzeugte die Jury. Also verwandelten die beiden Künstler das Gebäude mit Sprühfarben in ein LF 20 Allrad von Iveco aus dem Jahr 2004. Ein Feuerwehrkamerad – gleichzeitig Mitarbeiter der Stadtwerke – steuerte noch eine selbst geschweißte dreidimensionale Leiter fürs Dach bei.

PDF-Download: Sonderheft: Rund um das Feuerwehrhaus

Planung, Neubau, Umbau oder Renovierung von Feuerwehrhäusern: Alles, was Feuerwehren wissen müssen – dieses 116 Seiten starke Sonderheft liefert Dir Antworten!

8,80 €
9,80 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

Der Clou des ungewöhnlichen Einsatzfahrzeugs “Florian Soest 01”: Am Steuer sitzt ein Eichhörnchen mit Feuerwehrhelm. Es ist das Markenzeichen der Zusammenarbeit der Soester Stadtwerke und „Sprühsinn“.

Wenn der kleine Maschinist mit dem buschigen Schwanz gerade nicht fahren muss, gönnt er sich am Rettungszentrum einen Becher Kaffee.

Das Tier erscheint sogar noch ein zweites Mal: Auf der Rückseite des Häuschens, die mit „Rettungszentrum“ beschriftet ist, gönnt sich der fellige Kamerad gerade einen dampfenden Kaffee.

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Das sind die kleinen schönen Dinge im Leben die uns besser und fröhlicher Leben lassen . Nur Kleingeister sehen das anders. Bravo zur Idee.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.