Produkt: Kinder und Jugendliche schützen in der Feuerwehr – Kindeswohlgefährdung
Kinder und Jugendliche schützen in der Feuerwehr – Kindeswohlgefährdung
Wie schütze ich meine Jugendlichen richtig, was sind die richtigen Ansprechpartner und wie sieht eigentlich die Gesetzeslage aus?
Marke: Eigenbau

Elektro-Löschfahrzeug für die Kinderfeuerwehr

Bad Soden-Neuenhain (HE) – Maschinenbauingenieur Andreas Gasser hat ein fahrbares “Mini-Löschfahrzeug” für die Kinder- und Jugendfeuerwehr in Neuenhain (Main-Taunus-Kreis) gebaut. Damit sollen die Kids möglichst realistisch üben können.

Das Mini-Löschfahrzeug (Mini-LF) wurde am 17. September 2020 der Kinderfeuerwehr Neuenhain übergeben. Es verfügt unter anderem über einen Elektroantrieb und eine Pumpe. Hinter dem Mini-LF steht zum Größenvergleich das Tanklöschfahrzeug 16/24 der Feuerwehr. Foto: T. Rau

Ein sonniger Montagabend Mitte September 2020 auf dem Hof der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Neuenhain. Plötzlich sind alle still. Soeben ist der Gerätewagen Logistik der FF vorgefahren.

Anzeige

Was aus dessen Heck entladen wird, lässt die Münder der „Löschfüchse“ offenstehen. So heißen die Mitglieder der Kinderfeuerwehr in dem Bad Sodener Stadtteil. Ein Löschfahrzeug in Unimog- Optik im Maßstab 1:3 gleitet auf der Ladebordwand zu Boden.

Weiterlesen auf feuerwehrmagazin.de

Während die Kinder noch nicht recht fassen können, was da vor ihnen steht, öffnet der 7-jährige Sohn von Andreas Gasser die Geräteräume und demonstriert den Staunenden die Einbaupumpe. Gasser selbst hat das Fahrzeug konstruiert und gebaut. Komplett in Eigenregie.

Eine der Besonderheiten: Das Mini-Löschfahrzeug wird durch einen Elektromotor angetrieben und erreicht bis zu 8 Stundenkilometer (km/h).

Maschinenbauingenieur Andreas Gasser hat das Mini-LF komplett in Eigenregie konstruiert und gefertigt. Foto: Privat

Es ist zudem neben der selbstansaugenden Kreiselpumpe mit 3.000 Liter pro Stunde (l/h) – das entspricht etwa 50 l/min – mit einer Seilwinde, einem Generator sowie Signaleinrichtungen ausgestattet. Aus den Geräteräumen können die Kids zwei Eurobehälter entnehmen.

Durch die vielseitige Ausstattung wiegt das Mini-LF rund 270 Kilogramm. Doch zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen sind verbaut.

Welche das sind und warum Gasser 700 Stunden Eigenleistung in das Projekt gesteckt hat, verraten wir Euch in der Januar-Ausgabe des Feuerwehr-Magazins. FM 1/2021 könnt Ihr hier versandkostenfrei bestellen!

Produkt: Kinder und Jugendliche schützen in der Feuerwehr – Kindeswohlgefährdung
Kinder und Jugendliche schützen in der Feuerwehr – Kindeswohlgefährdung
Wie schütze ich meine Jugendlichen richtig, was sind die richtigen Ansprechpartner und wie sieht eigentlich die Gesetzeslage aus?

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Ich hoffe, es gibt viele Befürworter dieses Projektes und die hohen Herrn der Verwaltung erkennen dies an und setzen die notwendigen Gelder für unseren Nachwuchs frei.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.