Verfolgungsjagd im Saarland

Betrunkene klauen Einsatzleitwagen

Bous (SL) – Drei Betrunkene haben am Mittwochmorgen in Bous (Landkreis Saarlouis) einen Einsatzleitwagen (ELW) entwendet. Wie die Saarbrücker Zeitung berichtet, unternahmen sie mit dem Fahrzeug eine Spritztour, bis die Polizei sie schließlich stoppen konnte. Die mutmaßlichen Täter verletzten bei ihrer Festnahme zwei Beamte.

Symbolfoto Handschellen
Drei Betrunkene sollen in Bous (SL) einen ELW der Feuerwehr entwendet haben. Die Polizei fasste die Tatverdächtigen. Symbolfoto: T. Jann

Laut Saarbrücker Zeitung brach die Gruppe früh morgens ins Gerätehaus der Feuerwehr Bous ein. Dort schnappte sich die Drei Getränke und Dienstkleidung, um dann mit dem ELW loszufahren. Bei ihrer Tour – teilweise mit Sondersignal – erregten sie durch ihre unbeholfene Fahrweise die Aufmerksamkeit von Anwohnern, die über den Notruf die Polizei alarmierten. Zwei Streifenwagen-Besatzungen spürten das geklaute Fahrzeug auf und verfolgten dieses. Nachdem der Mann am Steuer ein geparktes Fahrzeug gerammt hatte, stellte er das Feuerwehrfahrzeug ab und flüchteten mit den beiden anderen zu Fuß weiter. Die Beamten konnten zunächst einen Tatverdächtigen, der sich in einer Hecke versteckt hatte, festnehmen. Dabei wehrte sich der Mann und verletzte einen Polizisten. Daraufhin kehrte der Fahrer mit seiner Begleiterin zurück. Bei der Festnahme dieses Manns erlitt ein zweiter Beamter ebenfalls Verletzungen. Die Beamten entdeckten bei der Durchsuchung der Gruppe Rauschgift. Zumindest den beiden Männern droht eine lange Liste an Strafverfahren.

Hier geht’s zum Originalbeitrag: “Betrunken und im Drogenrausch klaut Dreier-Team Feuerwehrauto in Bous” (22. August 2018, Saarbrücker Zeitung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: