Briefzentrum in Dorsten evakuiert, 9 Personen verletzt

Dorsten (NW) – Ein Briefzentrum der Deutschen Post AG musste am Freitagmorgen von der Feuerwehr Dorsten (Kreis Recklinghausen) geräumt werden. Einzelne Mitarbeiter vernahmen einen stechenden Geruch und klagten über körperliche Beschwerden.  

30 Mitarbeiter der Postniederlassung wurden aus dem Gebäude gebracht. Neun Mitarbeiter wurden noch vor Ort wegen Augenreizungen und Übelkeit durch den Notarzt behandelt.

Eine auf Umweltgifte spezialisierte Abteilung der Dorstener Feuerwehr ist zusätzlich alarmiert worden. Diese führte verschiedene Messungen, sowohl im Gebäude als auch im näheren Umkreis durch. Ein konkreter Befund ergab sich allerdings nicht.

Ein kleiner Teil des Gebäudes bleibt dennoch gesperrt. Die restlichen Mitarbeiter nahmen nach 2 Stunden wieder ihre Arbeit auf und versuchten die anstehenden Briefsendungen zu bearbeiten. (Text: Michael Hoffmann)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: