Sonntag, 26. März 2017

Feuerwehrfahrzeug kippt auf die Seite

Steinen (BW) – Während einer Überprüfungsfahrt am Montagabend kippte ein Einsatzfahrzeug in Steinen (Kreis Lörrach) auf die Seite. Der entstandene Schaden ist beträchtlich. Der Fahrer zog sich Verletzungen zu.

Eigenunfall_Feuerwehr_Einsatzfahrzeug

Wie die Polizei mitteilt, geriet das Fahrzeug auf den Grünstreifen, kam von der Straße ab und prallte gegen eine Böschung. Von dort wurde das Löschfahrzeug abgewiesen, kippte um und blieb auf der linken Fahrzeugseite auf der Straße liegen.

Der Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte ihn ein Krankenhaus. Dieses konnte der Maschinist kurze Zeit später nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Der am Fahrzeug entstandene Schaden ist nach Angaben der Polizei beträchtlich. Die Bergung des tonnenschweren Fahrzeugs war aufwändig und dauerte bis Mitternacht. Für die Bergung musste eine Autokran sowie ein Waldschlepper eingesetzt werden.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!