Dienstag, 25. Juli 2017

Katastrophenalarm im Kreis Wesel: Damm droht zu brechen

2. Juni 2016 von  

Wesel (NW) – Starke Regenfälle führen in Teilen Deutschlands weiterhin zu einem erhöhten Einsatzaufkommen für Feuerwehr und Hilfsorganisationen. Im nordrhein-westfälischen Kreis Wesel wurde am Donnerstag Katastrophenalarm ausgelöst, berichtet die „Westfälische Allgemeine Zeitung“ In Hamminkeln, einem Ort im Kreis, droht ein Damm zu brechen. Der Pegelstand des Flusses Issel hat sich auf rund zwei Meter erhöht, normal seien 70 Zentimeter. Die Feuerwehr versucht den gefährdeten Deich mit Sandsäcken zu stabilisieren. Insgesamt sollen zirka 650 Einsatzkräfte vor Ort sein, darunter auch Kräfte aus Mülheim, Essen, Oberhausen und Duisburg zur überörtlichen Hilfe. Die Feuerwehr Essen berichtet beispielsweise, dass ein Zug einen Bauernhof mit einer Hochleistungspumpe vor den Wassermassen schützt.

Auch am Mittwoch waren die Einsatzkräfte der Feuerwehr aufgrund der Wetterlage gefordert. In Bayern löste der Landkreis Ottal-Inn Katastrophenalarm aus, nachdem mehrerer Ortschaften überflutet wurden.

 >>> Lese hier unseren Einsatzbericht zu den Ereignissen in Bayern <<<

Hier geht’s zum Orginalbeitrag: „Katastrophenalarm im Kreis Wesel: Damm droht zu brechen“ (02. Juni 2016, „Westfälische Allgemeine Zeitung“)

Screenshot aus der App Blitzortung Live, jeder Punkt zeigt einen Blitz an, die unterschiedlichen Farben resultieren aus dem "Alter" der Blitze, je dunkler, dest älter, bis sie nach einer Stunde ausgeblendet werden. Dieses Bild ist vom 01.06.2016, 20.33 Uhr. Grafik: Mike Filzen

Screenshot aus der App Blitzortung Live, jeder Punkt zeigt einen Blitz an, die unterschiedlichen Farben resultieren aus dem „Alter“ der Blitze, je dunkler, dest älter, bis sie nach einer Stunde ausgeblendet werden. Dieses Bild ist vom 01.06.2016, 20.33 Uhr. Grafik: Mike Filzen

Kommentare

1 Kommentar zu “Katastrophenalarm im Kreis Wesel: Damm droht zu brechen”
  1. Schürmann sagt:

    An alle Kamaraden von Feuerwehr und Rettungsdiensten im Sturm und Regen.Für Euch erbitte Gottes reichen Segen und seinen Schutz. Herr Vater unserum Himmel, steh den Kamaraden bei und hilf ihnen bei ihrer schweren Arbeit. Behüte und beschütze sie. Amen

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>