Samstag, 22. Juli 2017

Entwurf für neue Feuerwehrdienstvorschrift FwDV/DV 800

20. Juni 2017 von  

Würzburg (BY) – Der Entwurf für eine Feuerwehrdienstvorschrift FwDV/DV 800 „Informations- und Kommunikationstechnik im Einsatz“ wurde  am 1. Juni 2017 veröffentlicht. Bis zum 31. Juli 2017 können Einsprüche dagegen vorgebracht werden.  

Der Entwurf zur neuen FwDV findet sich auf der Homepage der Projektgruppe Feuerwehrdienstvorschriften. Einfach hier klicken.  Bis zum 31. Juli 2017 können Einsprüche mit dem ebenfalls dort veröffentlichten Formular an fwdv@mik.nrw.de gesendet werden.

„Die Stellungnahmen werden von der beauftragten Arbeitsgruppe gesammelt und nach Ende der Einspruchsfrist gesichtet und bewertet. Berechtigte Einsprüche werden dann in einem abschließenden Entwurf eingearbeitet und der Projektgruppe Feuerwehrdienstvorschriften vorgelegt“, erklärt Brandoberrat Dipl.-Ing. Michael Bräuer. 

Der Entwurf für die neue Feuerwehrdienstvorschrift FwDV/DV 800 „Informations- und Kommunikationstechnik im Einsatz“ kann ab dem 1. Juni eingesehen werden. Symbolfoto: Hegemann

Die Polizeidienstvorschrift PDV 800/DV 800 „Fernmeldeeinsatz“ wurde im Jahr 1986 als gemeinsame Vorschrift für die Polizei und den Katastrophenschutz eingeführt. Sie beschäftigt sich mit Planung, Aufbau und Betrieb eines Fernmeldeeinsatzes/Fernmeldenetzes. Für Feuerwehren gilt sie als Grundlage für die Fernmeldeplanung nach FwDV 100 „Führung und Leitung im Einsatz“. Wegen der Weiterentwicklung der Kommunikationstechnik wurde eine Überarbeitung notwendig.

„Die unterschiedlichen Arbeitsweisen von Polizei und der allgemeinen Gefahrenabwehr, die Unter-schiede bei der Kommunikationstechnik und die Ansprüche an die Übertragungswege sowie sprachli-che Unterschiede führten zu der Entscheidung, eigene Feuerwehrdienstvorschriften für den Fernmel-deeinsatz und den Sprechfunkverkehr zu erstellen. Es soll allerdings möglichst große Schnittmengen zu den korrespondierenden Polizeidienstvorschriften geben“, heißt es in einer Pressemitteilung der Projektgruppe haben.

Die Projektgruppe FwDV wurde deshalb im Februar 2016 mit der Einrichtung einer Arbeitsgruppe zur Erarbeitung einer FwDV/DV 800 „Informations- und Kommunikationstechnik im Einsatz“ und einer FwDV/DV 810 „Sprech- und Datenfunkverkehr“ (AG FwDV/DV 800 und 810) beauftragt. In der Arbeitsgruppe wirken die Länder Bayern, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein sowie das Technische Hilfswerk mit. Sie hat der PG FwDV nun den vorliegenden Entwurf der FwDV/DV 800 „Informations- und Kommunikationstechnik im Einsatz“ vorgelegt.

Stylische Funkmeldertasche aus Feuerwehrschlau

Funktional und praktisch!

>>Gleich hier bestellen!<<

Die Arbeiten an einer weiteren Feuerwehrdienstvorschrift FwDV/DV 810 „Sprech- und Datenfunkverkehr“ werden parallel fortgeführt, mit einer öffentlichen Einsichtnahme ist im Frühjahr 2018 zu rechnen.

[1136]

Kommentare

5 Kommentare zu “Entwurf für neue Feuerwehrdienstvorschrift FwDV/DV 800”
  1. Martin sagt:

    Seid ihr da sicher? Habe da mal geschaut und da ist lediglich die von 2014 genehmigte Fassung und keinerlei entwürfe. Es gibt dort lediglich eine Fassung eines Entwurfs zur DV1 aber nur für Bayern…

  2. Grisu sagt:

    Dann schau noch mal hin. Der Entwurf ist da…

  3. Martin Ramsch sagt:

    Hallo Namensvetter, hast Du auch in den Abschnitt „Entwürfe von Feuerwehr-Dienstvorschriften (EFwDV)“ geschaut?
    http://www.sfs-w.de/projektgruppe-feuerwehrdienstvorschriften/zur-oeffentlichen-anhoerung-und-diskussion-freigegebene-entwuerfe.html

    Dort ist der „Entwurf FwDV 800“ als PDF-Download verlinkt (sowie eine Stellungnahme).

  4. Andreas sagt:

    Wenn im Text steht das der Entwurf am 01.06.17 veröffentlicht wird, ist doch klar das man ihn am 31.05.17 noch nicht finden kann. 😉

  5. Max sagt:

    Hatte gestern auch nachgeschaut, da war noch nichts online. Heute kann ich es auch finden.

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>