Winnenden: Feuer zerstört Vereinsheim

Winnenden (BW) – In der Nacht zu Sonntag brannte ein Vereinsheim in Winnenden (Rems-Murr-Kreis) nieder. Stundenlang hatte die Feuerwehr die Flammen mit einem Großaufgebot bekämpft. Es entstand ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro.

Um 01.29 Uhr wurde die Feuerwehr Winnenden zu einem Brand in der Talaue alarmiert. Dort stand das Vereinsheim des VfR Birkmannsweiler lichterloh in Flammen. Zu den ersteintreffenden Kräfte gehörten die Abteilungen Buchenbach und Stadtmitte der FF Winnenden. Sie leiteten umgehend Löschmaßnahmen ein. Im Laufe des Einsatzes stemmten sich 85 Feuerwehrkräfte gegen die Flammen. Doch trotz der umfangreichen Brandbekämpfung konnten die Freiwilligen das Gebäude mit Gaststätte und Einliegerwohnung nicht retten.

In den Morgenstunden kamen zwei Bagger zum Einsatz, um Gebäudeteile einzureißen. Nur so konnte die Feuerwehr letzte Brandnester ablöschen. Erst um 12.30 Uhr war der Einsatz beendet. Zwischenzeitlich stellte das Deutsche Rote Kreuz die Verpflegung der Einsatzkräfte sicher.

85 Einsatzkräfte bekämpften das Feuer im Vereinsheim des VfR Birkmannsweiler. Doch das Gebäude brannte bis auf die Grundmauern nieder. Foto: 7aktuell / Dan Becker

 

Ein Kommentar zu “Winnenden: Feuer zerstört Vereinsheim”
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: