Wissenswertes zu BF, FF und JF in der Hansestadt

Die Feuerwehr Bremen

19 freiwillige Feuerwehren sind in der Hansestadt Bremen einsatzbereit, die Berufsfeuerwehr rückt von sechs Feuer- und Rettungswachen aus. Zusammen stellen FF und BF über 1.200 Kräfte. Während die Berufsfeuerwehr im Rettungsdienst stark gefordert und die Erreichung der ersten Schutzziele in Lösch- und Hilfeleistungsdienst hauptverantwortlich ist, sind auch die ehrenamtlichen Feuerwehrleute für Gefahrenabwehr, diverse Sonderaufgaben und Katastrophenschutz unersetzlich. Die Kameraden stellen große Einsatzbereitschaft unter Beweis – doch haben sie mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen.

Reportage FF Bremen

Wir stellen die freiwilligen Feuerwehren in Bremen in einer großen Reportage im Feuerwehr-Magazin 1/2018 vor.

Struktur der Freiwilligen Feuerwehren

2011 wurde das Strukturkonzept der Freiwilligen Feuerwehren der Stadtgemeinde Bremen durch die Bremische Bürgerschaft verabschiedet. Entstanden ist dies in Zusammenarbeit von Vertretern der (freiwilligen) Feuerwehren und dem Senator für Inneres. In Anlehnung an die Organisationsvorgaben des Landes Niedersachsen für FF werden die Bremer Wehren seither unter Berücksichtigung eines abgestuften Ausstattungskonzeptes in drei Stufen geordnet – orientiert an Mitgliederzahl und Einsatzbereitschaft.

  • Schwerpunktfeuerwehren: müssen Tagesalarmierbarkeit sicherstellen, Mindeststärke 40 Aktive, müssen eine Jugendfeuerwehr haben, müssen zwei Sonderaufgaben wahrnehmen, Mindestfuhrpark besteht aus HLF, LF, LF oder TLF und MTF.
  • FF mit erweiterter Grundausstattung: sollten tagesalarmsicher sein, Mindeststärke 30 Aktive, sollen eine Jugendfeuerwehr haben, müssen eine Sonderaufgabe ausüben, Mindestfuhrpark besteht aus 2 LF und MTF.
  • FF mit Grundausstattung: Mindeststärke 20 Aktive, keine Vorgaben zu Tagesalarmierbarkeit, Jugendfeuerwehr und Sonderaufgaben, Mindestfuhrpark besteht aus LF und MTF.

Interview mit Marcus Schleef, Bereichsführer Freiwillige Feuerwehr Bremen

Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr

  • FF Mahndorf: LF 16/12, LF 16-TS, MTF.
  • FF Osterholz: LF 10/6, LF-KatS, MTF.
  • FF Oberneuland: LF 16/12, LF-KatS, GW-Kom, MTF, FwA-Hochwasser.
  • FF Timmersloh: StLF 10/6, TLF 20/40.
  • FF Borgfeld: LF 8/6, LF 16-TS.
  • FF Lehesterdeich: HLF 16/16, LF-KatS, LF 16-TS, ELW 2, 2 MTF, WLF, AB-WF, FwA-SWW, RTB.
  • FF Arsten: LF 10/6, LF 16/12, MTF, RTB.
  • FF Neustadt: HLF 16/16, LF 16/12, LF-KatS, TLF 24/50, GW-V, Lkw-V, GW-DekonP, 2 CBRN-ErkKW, 2 MTF, WLF, AB-Schlauch, AB-DekonF, AB-Betreuung, FwA-FkH, Kühlanhänger, RTB.
  • FF Huchting: LF 10/6, LF-KatS, RW, MTF, RTB.
  • FF Strom: LF 10/6, LF 16-TS.
  • FF Seehausen: LF 8/6, LF 16-TS, MTF.
  • FF Blockland:  LF 10/6-St.
  • FF Grambkermoor: LF 10, LF 8/6, FwA-SWW.
  • FF Lesumbrok: LF 16/12, GW-San, GW-V.
  • FF Burgdamm: LF 10, LF-KatS, MTF.
  • FF Schönebeck: LF 16/16, LF-KatS, MTF, ELW 2.
  • FF Vegesack: LF-KatS, MTF.
  • FF Blumenthal: HLF 16/16, LF-KatS, TLF 20/40, CBRN-ErkKW, GW-DekonP, 2 MTF.
  • FF Farge: LF 10, LF 16-TS, MTF, FwA-SWW.

Jugendfeuerwehr in der Stadt Bremen

In der Stadt Bremen betreiben 13 FF aktive Jugendarbeit in einer Jugendfeuerwehr. Bei der FF Mahndorf ist im Jahr 2017 die erste Kinderfeuerwehr gegründet worden.

Radio Bremen-Wochenserie über die Feuerwehr Bremen

Bremen – Radio Bremen hat in seinem Magazin “Buten un Binnen” die Feuerwehr Bremen in einer Wochenserie vorgestellt. Entstanden sind fünf Beiträge über eine Wachschicht auf der Hauptfeuerwache, die Ausbildung, die Freiwilligen, den Bereich Gefahrgut und die Wasserrettung.

24 Stunden auf der Feuerwache 1

Die Feuer- und Rettungswache 1 ist der Dreh- und Angelpunkt der Bremer Feuerwehr: Mit Feuerwehr- und Rettungsleitstelle, Atemschutzwerkstatt, Technischer Betrieb, Funkwerkstatt, Verwaltung sowie Lösch- und Hilfeleistungsdienst. Die Buten un Binnen-Redakteure haben die Einsatzkräfte in ihrer 24-Stunden-Schicht begleitet.

Sonderaufgabe Gefahrgut

Auf der Feuer- und Rettungswache 5 der Berufsfeuerwehr ist die Gefahrgut-Komponente stationiert. Zudem stellen die Freiwilligen Feuerwehren Neustadt und Blumenthal zwei Gefahrgut-Züge.

berufsfeuerwehr bremen


Reportage Feuerwehr Bremen

Wir haben die Berufsfeuerwehr Bremen im Feuerwehr-Magazin in einer großen Reportage vorgestellt. Von der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle über den Rüstzug und die eigenen Werkstätten bis hin zu Einsatzkonzepten. Die Reportage bieten wir im Shop als eDossier an.

>>Hier geht’s zum Download

 

Ausbildung bei der Feuerwehr

Die Feuerwehr Bremen bildet ihre Brandmeister selbst aus – an der Feuerwehrschule Bremen. Am 1. Oktober 2012 lief der erste Ausbildungslehrgang in der Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt, Fachrichtung Feuerwehr (ehemals mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst), an. Eigens dafür mietete die BF Räume eines Entsorgungsbetriebes direkt neben der Feuerwache 4 an und baute sie zu einer Feuerwehrschule um. “Aber dies stellt nur eine kurzfristige Lösung dar”, erklärte Feuerwehrchef Karl-Heinz Knorr. Seit 2013 ist die Feuerwehrschule nun in der Scharnhorst-Kaserne untergebracht. Sie wächst stetig und damit auch Kapazitäten und Qualität in der Ausbildung.

So vielfältig ist das Ehrenamt Feuerwehr

19 freiwillige Feuerwehren mit über 600 Kameraden zählen zur Feuerwehr Bremen. Sie übernehmen neben dem Lösch- und Hilfeleistungsdienst diverse Sonderaufgaben: zum Beipsiel Gefahrgut, Versorgung, Fernmeldedienst, Bau- und Technik sowie Wasserförderung über lange Wegstrecken. 12 FF betreiben mit einer Jugendfeuerwehr aktive Jugendarbeit.

Die Feuerwehrtaucher

Auf der Feuer- und Rettungswache 2 sind die Feuerwehrtaucher stationiert. In ihren Einsatzbereich fallen beispielsweise Seen sowie einige Kilometer der Weser inklusive des Weserwehrs. Vier Rettungstaucher besetzen in Personalunion sowohl Funktionen im Löschzug als auch auf dem Gerätewagen-Wasserrettung. Mit dem Mercedes Vario 815 D, 2003 von Binz ausgebaut, rücken sie zum Beispiel zu Einsätzen mit dem Stichwort “Person im Wasser” aus. Maschinist und Taucheinsatzführer übernehmen vor Ort die Funktion des Signalmannes. Die anderen beiden Kräfte – Einsatz- und Sicherheitstaucher – ziehen sich auf der Anfahrt ihre persönlichen Tauchanzüge und rüsten sich aus. Der Kofferaufbau des GW-W ist in zwei Räume unterteilt. Im vorderen Teil, dem Fahrgastraum, finden bis zu sechs Personen Platz. Hier rüsten sich die Taucher aus. Dahinter ist als Nasszelle der Geräteraum ausgeführt. Darin werden nicht nur die Geräte mitgeführt. Hier ziehen sich die Taucher nach dem Einsatz wieder um.

Feuerwehr-Magazin-Reportage Berufsfeuerwehr Bremen

Die Berufsfeuerwehr Bremen geht personell auf dem Zahnfleisch. Nur mit guten Konzepten und Beamten, die zusammenhalten, bewältigt die Feuerwehr die Herausforderungen in der Großstadt. Ein Hoffnungsschimmer: Die BF bildet ihre Kräfte seit 2012 eigenständig aus. Das eDossier “Berufsfeuerwehr Bremen” stellt die Feuerwehr an der Weser vor.

Wenn Michael Richartz vom 11. Oktober 2012 erzählt, atmet er kräftig durch. “Die Berufsfeuerwehr war an dem Donnerstag sprichwörtlich ausverkauft”, betont der Leiter der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle (FRLSt) der Feuerwehr Bremen. Am besagten Tag erreichten um 11.52 Uhr mehrere Notrufe über einen schweren Lkw-Unfall auf der Autobahn 1 die Leitstelle. In Höhe der Ausfahrt Arsten waren insgesamt sieben Sattelzüge zusammengestoßen. Zwei Lkw-Fahrer saßen schwer verletzt und eingeklemmt in ihren zerstörten Fahrerhäusern. Drei weitere Personen hatten Verletzungen erlitten.

Feuerwehr und Rettungsdienst rückten mit einem Großaufgebot auf die Autobahn aus. Fünf von sechs Berufsfeuerwehrwachen waren in die umfangreichen Rettungs- und Bergungsmaßnahmen eingebunden. Für ein Opfer kam jede Hilfe zu spät.

Parallel ereignete sich ein Küchenbrand im Bereich der noch voll besetzten Feuerwache 3. Hier alarmierte der Disponent der Leitstelle zusätzlich die Freiwillige Feuerwehr Lehesterdeich, die bereits die Feuerwache 1 besetzt hatte, sowie die FF Neustadt. Nach dem Einsatz löste noch eine Brandmeldeanlage in einem Betrieb im Stadtteil Hastedt aus: Fehlalarm. “Die personellen Kapazitäten der BF waren absolut ausgereizt”, erklärt Richartz.

Weniger Personal, mehr Einsätze

Mit einer Sollstärke von 65 Kräften im Lösch- und Hilfeleistungsdienst (LHD), verteilt auf sechs Feuer- und Rettungswachen, bewegt sich die BF ohnehin an der Grenze des Vertretbaren. 505 Mitarbeiter zählt die Feuerwehr. 480 Feuerwehrbeamte verteilen sich auf Rettungs-, Lösch- und Hilfeleistungsdienst sowie Verwaltung und Werkstätten. Außerdem beschäftigt die BF 25 Angestellte. “Wir unterliegen seit mehr als 20 Jahren ständigen Einsparvorgaben und haben dadurch spätestens seit Verkürzung der Arbeitszeit…

Weiterlesen? Klicken Sie hier, um das eDossier “Berufsfeuerwehr Bremen” herunterzuladen!

berufsfeuerwehr bremen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: