Gewerbegebiet ohne Löschwasserversorgung

Löschwasserzisterne illegal leergepumpt

Löcknitz – Die Freiwillige Feuerwehr Löcknitz (Kreis Vorpommern-Greifswald, MV) hat nach Angaben der “Ostsee-Zeitung” bei einer Überprüfung festgestellt, dass eine Löschwasserzisterne in einem Gewerbegebiet komplett leergepumpt worden war. Eine Firma steht nun im Verdacht, die insgesamt 96.000 Liter für Bauarbeiten abgepumpt zu haben. Augenzeugen hätten gesehen, dass ein Tankwagen die Zisterne mehrfach anfuhr und schließlich restlos entleerte. Dabei weise das Gewerbegebiet ein erhöhtes Gefahrenpotential auf.

Da bleibt das Strahlrohr trocken: Eine Baufirma steht im Verdacht, eine 96.000 Liter fassende Löschwasserzisterne illegal leergepumpt zu haben. Archivfoto: Preuschoff

Hier geht’s zum Originalbeitrag: “Löcknitz: Baufirma klaut Löschwasser der Feuerwehr” ( Ostsee-Zeitung, 27. Juni 2019)

Anzeige

Was passiert, wenn Speditionsmitarbeiter einen Gefahrstoffaustritt nicht melden?

In einem Fluss bei Heilbronn (BW) war es im April zu einem massiven Tiersterben gekommen. Bis die Ursache gefunden wurde, verging wertvolle Zeit. 

Den spannenden Einsatzbericht könnt Ihr jetzt in der aktuellen Ausgabe 7/2019 lesen! 

Das Feuerwehr-Magazin versandkostenfrei nach Hause bestellen oder im Zeitschriftenhandel des Vertrauens kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren