Praxistest Rollwagen

Wir suchen noch Tester für den 21. März

Bremen – Die Redaktion des Feuerwehr-Magazins testet regelmäßig Ausrüstung und Bekleidung für Feuerwehren. Aktuell übrigens als einziges Medium im deutschsprachigen Raum. Als nächstes wollen wir Gitterbox-Rollwagen im Praxiseinsatz testen. Für diesen Test suchen wir noch Mitstreiter. Habt ihr am 21. März Lust und Zeit? Dann bewerbt Euch jetzt bei uns!

Dieses Bild entstand 2017 bei unserem Hosentest. Wir wollten bei dieser Station wissen, wie gut das Kniepolster schützt. Foto: Hegemann

In den letzten Jahren haben wir bereits Motorsägen, Überhosen, Jacken mit integrierten Gurtsystemen, Handschuhe, Stiefel, Säbelsägen oder zuletzt Sichtschutzwände getestet. In der Regel arbeiten wir dabei mit einer Feuerwehr zusammen. Immer wieder bekamen wir aber auch Anfragen einzelner Kameraden oder Kameradinnen, die gerne mal an so einem Test teilnehmen würden. Nun habt Ihr die Gelegenheit dazu.

Anzeige

Am 21. März wollen wir in Wittlich in Rheinland-Pfalz Gitter-Rollwagen testen. Wir haben einige Fragen an die Produkte: Wie lassen sich die Rollwagen befüllen? Wie gut rollen sie auf Schotter, auf ebenen Flächen, auf Rasen und auf Riffelblech? Wir gut sind die Bremsen? Gibt es spezielle Ausstattungsmerkmale? Bestehen die Rollwagen den Elchtest? Und so weiter. 

Im März wollen wir in der Praxis testen, wie gut sich Gitterbox-Rollwagen beladen, schieben und bremsen lassen. Foto: Hegemann

Für diesen Praxistest suchen wir noch 10 zusätzliche Tester. Allerdings gibt es zwei Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen:

  1. Die Tester müssen aktives Mitglied einer Feuerwehr sein oder beruflich als Einsatzkraft (egal ob bei WF, BF oder hauptamtlicher Wache) arbeiten.
  2. Die Tester müssen über Erfahrungen im Rollwagen-Einsatz verfügen. Die Heimatwehr sollte also selbst Rollwagen für unterschiedliche Logistik-Aufgaben nutzen.

Der Test wird am Samstag, den 21. März in Wittlich stattfinden. Wir wollen um 9 Uhr beginnen. Erfahrungsgemäß sind wir gegen Mittag durch. Zum Test ist die komplette persönliche Schutzausrüstung mitzubringen. Dies bitte unbedingt im Vorfeld mit der Wehrleitung zuhause abklären! Der Vollständigkeit halber: Wir zahlen den Teilnehmern des Testes kein Honorar! Aber die Getränke und die Verpflegung vor Ort werden von uns gestellt. 

Wer gerne einmal mittesten möchte, der schreibt bitte eine kurze Mail unter dem Betreff “Rollwagen-Test” an redaktion@feuerwehrmagazin.de. Folgende Angaben benötigen wir von Euch: Vor- und Nachnamen, Alter, die Heimatfeuerwehr und eure Mail-Adresse. Ihr könnt Euch als Einzelpersonen oder zu zweit bewerben. Sollten bis zum 1. März (Einsendeschluss) mehr als zehn Bewerbungen eingehen, entscheidet das Los. Ganz wichtig: Alle ausgewählten/gezogenen Tester werden von uns Anfang März 2020 benachrichtigt.   

Am Standort I in Wittlich werden wir im März Gitterbox-Rollwagen testen. Das Gelände rund ums Feuerwehrhaus eignet sich ideal, da auch Übungsflächen mit unterschiedlichen Untergründen zur Verfügung stehen. Foto: Hegemann

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren