Projekt “Zeitschriften in den Schulen” motiviert Schüler zum Lesen

Mainz – Schüler zum Lesen motivieren – so lautet das Ziel des Projekts „Zeitschriften in die Schulen“. Im Rahmen der Initiative haben in diesem Jahr 300.000 Schüler einen Monat lang kostenlose Magazinpakete erhalten. Diese enthielten namhafte Nachrichten, Sport- und Wissensmagazine, Illustrierte sowie Kinder- und Jugendzeitschriften. Auch das Feuerwehr-Magazin ist seit 2010 mit dabei.

Symbolfoto: Jan-Erik Hegemann

In diesem Jahr beteiligten sich 24 Verlage mit 38 verschiedenen Publikumszeitschriften an “Zeitschriften in die Schulen”. Nach den Osterferien erhielten Schüler der Stufen 5 bis 12 vier Wochen lang ein Zeitschriftenpaket mit je 25 unterschiedlichen Titeln.

“Ich habe bestimmt vier Stunden im Feuerwehr-Magazin gelesen, so lange hatte ich noch nie was zu lesen in der Hand“, berichtete ein Schüler, der in diesem Schuljahr an dem Projekt teilgenommen hat.

Hier geht es zum Feuerwehr-Magazin-Abo!

Zeitschriften und Magazine sind für viele Kinder und Jugendliche der Einstieg ins selbstständige Lesen. „Denn informierte junge Menschen sind in der Lage, gesellschaftlichen Wandel mitzugestalten und neue Antworten auf die Herausforderungen unserer Zeit zu finden”, sagte Alexander von Reibnitz vom Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ).

“Zeitschriften in der Schule” wird seit 2004 von der Stiftung Lesen, dem Bundesverband Deutscher Buch-, Zeitungs- und Zeitschriften-Grossisten und dem VDZ erfolgreich durchgeführt.

 

Hinterlasse einen Kommentar