LF 10 | Mercedes Atego 1530 AF/Magirus

Löschgruppenfahrzeug im Schönheide-Design

Schönheide/Erzgebirge (SN) – Zum Jubiläum freute sich die FF Schönheide über ein neues Löschgruppenfahrzeug (LF) 10 für die Kommandostelle Neuheide. Denn damit haben die Kameraden dort zum ersten Mal in ihrer 100-jährigen Geschichte ein Neufahrzeug erhalten. Es ersetzt ein fast 52 Jahre altes TLF 16/25.

Das neue LF 10 für die Kommandostelle Neuheide der FF Schönheide. Gebaut von Magirus auf einem Mercedes Atego 1530 AF. Auf den seitlichen Rollläden ist unter anderem eine Schmalspurbahn zu sehen, eine der Sehenswürdigkeiten der Kommune.

Der Mercedes Atego 1530 AF wurde von Magirus in Ulm aufgebaut. Er ist mit einem 300-PS-6-Zylinder-Dieselmotor, automatisiertem Schaltgetriebe, Standheizung, Klimaanlage und Schleuderketten ausgestattet. Es besitzt einen permanenten Allradantrieb sowie eine zulässige Gesamtmasse von 15.000 Kilogramm.

Anzeige

Download Kleine Übungen Teil 1
12 kreative Ideen für Übungen in der Feuerwehr, die selbst für “alte Hasen” noch Überraschungen und Abwechslung bieten.
2,90 €
AGB
In G1 sind sechs fahrbare Schlauchtragekörbe für B-Schläuche verstaut. So konnte auf Rollschläuche oder eine fahrbare Haspel verzichtet werden.

In der Mannschaftskabine sind vier Pressluftatmer untergebracht. Im AluFire 3-Aufbau werden in einem Tank 2.500 Liter Löschwasser sowie fahrbare B-Tragekörbe mitgeführt. Weitere Details: Lichtmast mit sechs LED-Scheinwerfern, Hygieneboard, Chiemsee-Pumpe B 1100, Mittelschaumpistole (AWG) und 50-Meter-Schnellangriffseinrichtung.

Ersetzt wurde mit dem neuen LF 10 dieses fast 52 Jahre alte TLF 16/25 von Metz, aufgebaut auf einem Mercedes 1313 Kurzhauber. Der Aufbau besitzt noch Falttüren.

Bei der Beklebung des Aufbaus wurde die 2015 beim HLF 20 begonnene Linie weiterverfolgt und wieder auf Wahrzeichen der Gemeinde gesetzt. Neben dem Schriftzug „Neuheide“ auf der Sonnenblende und dem auf den Türen der Mannschaftskabine angebrachten Schriftzug der Gemeindefeuerwehr wurde die Heckjalousie mit dem Wappen der Gemeinde Schönheide beklebt. Das Highlight ist aber das Design der Jalousien der seitlichen Geräteräume. Diese wurden in Anthrazit foliert und mit Motiven der Kommune gestaltet. Zu sehen sind die Kirche mit Heimatmuseum, das Rathaus und die Schmalspurbahn des Ortes samt ehemaligem Viadukt des Ortsteiles Wilzschhaus.

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Wir können froh sein,das wir in Schönheide im Bezug auf Feuerwehr so gut aufgestellt sind mit guten Grüßen Frank Tuchscherer.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.