Backnang: Gebäudebrand in der Innenstadt

Fachwerkhaus teilweise eingestürzt

Backnang (BW) – Am Samstag gegen 12 Uhr meldeten mehrere Zeugen telefonisch bei der Polizei eine Rauchentwicklung in Backnang (Rems-Murr-Kreis). In der Eduard-Breuninger-Straße bemerkte die alarmierte Polizeistreife, dass der Dachstuhl eines Fachwerkhauses im Vollbrand stand. Das Feuer griff bereits auf das restliche Haus über. Großeinsatz für die Feuerwehr.

Von allen Seiten bekämpfen Feuerwehrleute den Brand eines Gebäudes in der Innenstadt von Backnang. Foto: Benjamin Beytekin

Insgesamt kamen 93 Kräfte der Wehren aus Backnang, Schorndorf, Schwäbisch Hall, Oppenweiler, Aspach, Auenwald und Rudersberg mit 22 Fahrzeugen zum Einsatz. Trotz des Großaufgebots entstand ein Schaden von rund 400.000 Euro. Im Laufe der Löscharbeiten stürzten das Dach und die Giebel des Hauses ein. Durch den Brand wurde das Gebäude unbewohnbar. Die Anwohner wurden wegen der starken Rauchentwicklung angehalten, die Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Anzeige

Quickcheck Phänomene der schnellen Brandausbreitung
Quickcheck Phänomene der schnellen Brandausbreitung Der Quickcheck Phänomene der schnellen Brandausbreitung von Ecomed erklärt, wie Feuer und Rauch gelesen und verstanden werden können! Damit lernen Feuerwehrleute blitzschnell, was es bei der Brandausbreitung zu beachten gilt.
9,99 €
AGB

Ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude konnten die eingesetzten Kräfte verhindern. Zudem mussten Anwohner und nebenstehende Gebäude vor einsturzgefährdeten Gebäudeteilen geschützt werden. Vorsorglich war auch der Rettungsdienst mit sechs Kräften vor Ort. Es gab allerdings nur zwei Leichtverletzte zu versorgen. 

In dem Gebäude soll sich ein Tonstudio und eine Musikschule befunden haben. Die Brandursache steht noch nicht fest. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.