Aufwendiger Einsatz

Feuerwehr rettet Schwangere aus Senkrecht-Wrack

Lage (NW) – Die Feuerwehr Lage (Kreis Lippe) hat gestern eine schwangere Frau aus einem senkrecht stehenden Pkw befreit. Die Rettung gestaltete sich äußerst aufwendig.

Für die Einsatzkräfte keine alltägliche Situation: Patientenbefreiung aus einem senkrecht auf der Front stehenden Fahrzeug. Foto: Feuerwehr Lage

Wie die Feuerwehr mitteilte, war die Frau gegen 11 Uhr mit ihrem Pkw verunfallt. Dabei geriet die Fahrzeugfront in den Straßengraben, sodass der Pkw fast senkrecht stand. Die schwangere Fahrerin konnte sich nicht mehr selbstständig befreien.

Ein Feuerwehrmann kam zufällig an der Unfallstelle vorbei und verständigte umgehend die Leitstelle. Feuerwehr und Rettungsdienst wurden alarmiert. Der ersthelfende Feuerwehrmann kümmerte sich bis zum Eintreffen seiner Kameraden um die Fahrerin.

Zunächst sicherten die Feuerwehrleute das Fahrzeug, damit die Rettungskräfte zu der Patientin vordringen konnten. Der Rettungsdienst übernahm die Erstversorgung, während die Feuerwehr das Fahrzeug weiter abstütze. So konnte die Frau sicher aus dem Senkrecht-Wrack befreit werden.

Eine Rettungswagen-Besatzung brachte die Patientin in ein Krankenhaus. Die Feuerwehrleute brachten den Pkw für den Abtransport in eine waagerechte Position. Sie kontrollierten den Boden auf eingedrungene Flüssigkeiten. Der Einsatz dauerte zirka 90 Minuten.

Ein Kommentar zu “Feuerwehr rettet Schwangere aus Senkrecht-Wrack”
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: