Mit einem MLF erstmals ein wasserführendes Löschfahrzeug

Harmstorf (NI) – Die Freiwillige Feuerwehr Harmstorf-Köstorf (Kreis Lüneburg) hat ein neues Mittleres Löschfahrzeug (MLF) in Dienst gestellt. Das auf einem MAN TGL 8.180 von der Firma Schlingmann aus Dissen aufgebaute Fahrzeug löst ein Tragkraftspritzenfahrzeug auf einem Ford Transit-Fahrgestell ab. „Der Wagen war mittlerweile 40 Jahre alt und musste ausgemustert werden. Nun haben wir ein hochmodernes, zeitgemäßes Einsatzfahrzeug“, freut sich Ortsbrandmeister Lasse Petersen.

Mit diesem Mittleren Löschfahrzeug auf einem MAN TGL 8.180 von Schlingmann erhielt die FF Harmstorf-Köstorf ihr erstes wasserführendes Einsatzfahrzeug.

Das neue MLF kam als Vorführfahrzeug nach Harmstorf-Köstorf, laut Petersen wurde das Fahrgestell bereits 2014 gebaut, der Aufbau wurde in 2015 gefertigt und nach einer gewissen Zeit als Vorführer, unter anderem auch auf der Interschutz 2015 in Hannover, kam das MLF nun nach Harmstorf. Markante Neuerung für die Kameraden ist dabei der 1.000 Liter fassende Löschwassertank. Das MLF ist damit das erste wasserführende Einsatzfahrzeug in der Geschichte der Wehr. Die Wasserförderung erfolgt über die FPN 10-2000 im Heck. Zwei Pressluftatmer befinden sich in der Mannschaftskabine, zwei weitere samt vier Reserveflaschen sind im Aufbau verstaut. Das Fahrzeug besitzt ein 6-Gang-Schaltgetriebe, verfügt über ein Straßenfahrgestell und hat eine Motorleistung von 180 PS. Die Sondersignalanlage besteht aus Hänsch Nova LED-Blaulichtern und zwei Hänsch Sputnik nano-Frontblitzern. (ID: 190)

Ähnliche Artikel zum Thema:

 

Das Einsatzfahrzeug besitzt ein 6-Gang-Schaltgetriebe, verfügt über ein Straßenfahrgestell und hat eine Motorleistung von 180 PS. Es war vorher als Vorführer unterwegs.

Feuerwehr-Magazin mit Mini-Abo testen

Ihr schaut regelmäßig auf feuerwehrmagazin.de? Noch mehr Reportagen über Berufsfeuerwehren und Freiwillige Feuerwehren, Berichte über neue Einsatzfahrzeuge, Feuerwehr Nachrichten, Tipps und Serviceartikel findet Ihr jeden Monat im Heft. Ihr könnt im Feuerwehr-Magazin-Shop ein Einzelheft bestellen – oder noch besser: Schnuppert mit einem Mini-Abo in drei Ausgaben rein.

>>Hier geht’s zum Mini-Abo! 

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: