Sonntag, 28. Mai 2017

Neuheit in Hamburg – Löschfahrzeuge auf Scania

18. April 2016 von  

Hamburg – Grund zur Freude hatten die freiwilligen Feuerwehren der Stadt Hamburg. Auf ihrer Jahreshauptversammlung überreichte der Innensenator der Hansestadt Hamburg, Andy Grote, die ersten Schlüssel der neuen Hamburger Löschfahrzeuge (HLF) an den Landesbereichsführer André Wronski.

FF HH Billstedt-Horn HLF 20-13

Zum ersten Mal hat die Feuerwehr Hamburg ein HLF auf einem Fahrgestell von Scania beschafft. Foto: Köhlbrandt

Die Fahrzeuge stellen ein Novum in der Feuerwehr-Geschichte der Stadt dar. Erstmals wurde für die Fahrgestelle von Löschfahrzeugen auf die Firma Scania gesetzt. Sie sind vom Typ P320. Der Aufbau stammt von Magirus. Die neuen HLF besitzen eine Motorleistung von 320 PS und verfügen über ein Automatikgetriebe von Allison. „Mit der neuen HLF-Generation wird ein den heutigen Ansprüchen bestens ausgestattetes Einsatzfahrzeug für die FF Hamburg beschafft“, betonte Wronski.

FF HH Billstedt-Horn HLF 20-3

Das erste Hamburger Löschfahrzeug wird an die FF Billstedt-Horn übergeben. Derzeit werden beim Technischen Dienst noch die notwendigen Einbauten vorgenommen. Foto: Köhlbrandt

Die Fahrzeuge sind umfangreich mit technischen Geräten zur Brandbekämpfung und Technischen Hilfeleistung ausgestattet. Unter anderem verfügen die HLF über einen hydraulischen Rettungssatz von Weber. Dazu gehören eine Schere RSX 200-107 und ein Spreizer SP 49 sowie Rettungszylinder, ein pneumatisch ausfahrbarer Lichtmast mit Xenon-Scheinwerfern und einem 9,5 KVA-Stromerzeuger von Eisemann.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Das erste HLF geht an die FF Billstedt-Horn. Weitere zehn HLF sollen noch in diesem Jahr an die freiwilligen Feuerwehren in Hamburg ausgeliefert werden. Sie ersetzen Vorgängerfahrzeuge vom Typ LF 16.

Kommentare

4 Kommentare zu “Neuheit in Hamburg – Löschfahrzeuge auf Scania”
  1. Bernd H sagt:

    Tolle Fahrzeuge.
    Da können die Feuerwehren in Hamburg stolz sein.

  2. H.N. sagt:

    Das die Feuerwehr moderne Fahrzeuge erhalten ist nur zu begrüßen. Aber bei Fahrzeugen die aus Steuergelder bezahlt werden sollten auch aus deutscher Produktion stammen. Zu mal das inländische Angebot sicherlich gut ist.

  3. V.Clemens sagt:

    H.N.Scania ist 100 % in Deutscher Hand ( Volkswagen). Außerdem werden solche Fahrzeuge öffentlich Ausgeschrieben.
    Und : Feuerwehren haben nur eine Art von Geräten verdient : Das Beste vom Besten.

  4. Oliver H. sagt:

    Wir in Hamburg hätten auch einen deutschen Hersteller bevorzugt, aber der Preis ist heiß und nur das zählt!!!

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!