Sonntag, 20. August 2017

Fünf Verletzte bei Brand in Uni-Bibliothek

13. Dezember 2011 von  

Stuttgart – Bei einem Großbrand in der Bibliothek der Universität Hohenheim (in Stuttgart) sind am Montag fünf Menschen verletzt worden. Der Schaden wird von der Feuerwehr auf rund 800.000 Euro geschätzt. Das Gebäude stand zum Zeitpunkt des Brandes leer. Handwerker waren mit Renovierungsarbeiten beschäftigt.

Die erste Meldung ging um 13.15 Uhr bei der Integrierten Leitstelle Stuttgart ein, insgesamt waren es laut Feuerwehr mehr als 20 Notrufe. Kurze Zeit später löste auch die automatische Brandmeldeanlage der Uni im Stadtteil Hohenheim aus. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte von der Feuer- und Rettungswache 5 aus Degerloch stand das zweite Obergeschoss des Bibliothekengebäudes auf rund 80 Quadratmeter in Vollbrand. Fünf Arbeiter, im Alter von 40 bis 55 Jahren, mussten mit Rauchgasvergiftungen behandelt werden, drei von ihnen transportierte der Rettungsdienst in Kliniken.

Der erste Löschzug setzte ein Wenderohr der Drehleiter ein, während insgesamt drei Trupps unter Atemschutz zur Personensuche und zum Innenangriff vorgingen. Parallel wurde über die zweite Drehleiter der Feuerwache 1 ein weiteres Wenderohr zur Brandbekämpfung an der Seitenfassade eingesetzt.

Um das Gebäude zu entrauchen, wurden mehrere Hochdrucklüfter am Haupteingang und auf der Rückseite des Gebäudes in Stellung gebracht. Der massive Personaleinsatz und die baulichen Brandschutzeinrichtungen führten schnell zum Erfolg. Der Brand konnte auf einen Teilbereich des zweiten Obergeschosses begrenzt und in kurzer Zeit gelöscht werden. Um 13.45 Uhr meldete der Einsatzleiter „Feuer aus“. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis in die Abendstunden. Gegen 17:30 verließen die letzten Einsatzkräfte der Feuerwehr die Einsatzstelle.

Die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache dauern an. Bislang liegen keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung vor. Nach Auskunft eines Sprechers der Universität wird der Bibliotheksbetrieb ungehindert weiterlaufen.

Brand in der Uni Stuttgart: In der Bibliothek ist ein Großfeuer ausgebrochen. Foto: 7aktuell.de

Kommentare

5 Kommentare zu “Fünf Verletzte bei Brand in Uni-Bibliothek”
  1. A. Sauer sagt:

    Kleine Anmerkung: Der Brand war an der Universität Hohenheim, nicht Universität Stuttgart. Das ist ein Unterschied!

  2. sven sagt:

    https://www.uni-hohenheim.de

    Dort findet sich ein Link zu einem Bericht!

  3. Simon Hieronimus sagt:

    Ich finde es einfach screcklich sowas mit anzusehen müssen.Ich möchte nicht wissen wieviele Feuerwehrkräfte insgesamt dort waren
    Hoffe die Uni-Bibliothek wird wieder aufgebaut

  4. Ladder 1 sagt:

    Hallo Simon Hieronimus,

    mit wie vielen Einsatzkräften wir genau vor Ort waren, kann ich Dir leider nicht sagen, was ich Dir aber sagen kann:

    Kräfte Berufsfeuerwehr:

    Direktionsdienst / Löschzug FW 5 / Löschzug FW 1 / WLF + AB-AS FW 2 / MLF FW 4 / KEF-T

    Kräfte Freiwillige Feuerwehr:

    FF Plieningen / FF Birkach (AC Mess)

    Kräfte Rettungsdienst:

    OrgL / 1 NEF / 3 RTW / KIT / KBL / SEG (auf Anfahrt abgebrochen)

  5. M.W. sagt:

    Zum Glück gab es keine Schwerverletzten ! Abgesehen von den verbrannten Büchern hätte viel mehr passieren können !
    @ simon hieronimus:
    auf jeden fall seeeeeehr viele!

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit...
Falls Sie ein Bild von sich beim Beitrag möchten: Gibts hier: Gravatar!

'; } ?>