Zum ersten Mal ein MAN

Cadolzburg (BY) – Zum ersten Mal steht ein MAN-Fahrzeug im Feuerwehrhaus der FF Cadolzburg im Landkreis Fürth. Ziegler baute auf einem MAN TGM 15.280 mit vollautomatisiertem Tip-Matic-Schaltgetriebe ein Hilefleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF 20/16 auf. Wie alle Großfahrzeuge der Feuerwehr Cadolzburg ist es in Tagesleuchtrot (RAL 3024) lackiert.

Das neue Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug der FF Cadolzburg stammt von Ziegler und ist auf einem MAN TGM 15.280 aufgebaut. Foto: Alexander Müller
Das neue Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug der FF Cadolzburg stammt von Ziegler und ist auf einem MAN TGM 15.280 aufgebaut. Foto: Alexander Müller

In zwei eingebauten Tanks befinden sich 1.600 Liter Wasser sowie 200 Liter Mehrbereichsschaummittel. Dieses kann über das Zumischsystem Foam Master beigefügt werden. Auf dem Fahrzeugdach befindet sich ein aufklappbarer Monitor von AWG mit einer Leistung von 1.200 l/min. Im Aufbau darunter wurde jede sich bietende Platzreserve ausgenutzt, um die umfangreiche Beladung zu verstauen. Den hydraulischen Rettungssatz mit Schere S 511 und Spreizer SP 512 lieferte die Firma Lukas, ebenso die Rettungszylinder und den Pedalschneider. Weiter sind mit auf dem Fahrzeug: Rettungsplattform, Industriesauger, Überdrucklüfter, Sprungretter, Hebekissensatz, Koffer für Glasmanagement sowie ein Gasmessgerät. Von Spechtenhauser stammt eine Schmutzwasserpumpe mit einer Leistung von 1.400 l/min bei 3 bar. Der manuell zu bedienende Lichtmast am Heck ist mit sechs Xenonscheinwerfern bestückt. Er ist am Heck angebaut, ebenso wie die beiden Ein-Mann-Haspeln. Auf der einen sind B-Schläuche aufgehaspelt, auf der anderen ist das Material für die Verkehrssicherung gelagert.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren: